Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Montag, 18. Dezember 2017

Ausgabe vom 07. Dezember 2010

Wohlfühlen in Lübeck

Neubürgerkampagne und Marketing für die Hansestadt

Lübeck geht in die Offensive: In der vorigen Woche starteten die Lübeck und Travemünde Marketing GmbH (LTM) und die Wirtschaftsförderung Lübeck GmbH gemeinsam mit Paten und Partnern die Neubürgerkampagne „Lübeck. Die Wohlfühlhauptstadt“.

Dem Start gingen bereits einige Monate voraus, in denen die Kampagne mit Leben gefüllt und Strategien enwickelt wurden. Das Herzstück bildet die Internetseite „www.wohlfuehlhauptstadt.de“, beworben wird das Projekt mit zahlreichen Flyern, Plakaten, Kino-Spots und Bus-Plakatierung.

Hintergrund sind die Erkenntnisse des Stadtmarketing-Zielsystems (Brandmeyer 2009) und der Wunsch, Fach- und Führungskräfte, Auszubildende und Studenten für Lübeck als Wohn- und Studienort zu begeistern. „Diese Kampagne hat die Chance, eine große Sache zu werden“, ist sich Stadtpräsidentin Gabriele Schopenhauer sicher. So eine Kooperation habe es in der Hansestadt noch nicht gegeben, es fehlte bisher am „Wir-Gefühl“. „Dieses ist aber mit dem Uni-Kampf spürbar geworden“, erklärt Schopenhauer weiter.

Wirtschafts- und Sozialsena-tor Sven Schindler ist sich sicher, dass Lübeck mit folgenden Fakten punktet: „Hervorragende Lebensqualität und eine sehr gute strategische Lage – dies sind Voraussetzungen für die Ansiedlung von Unternehmen“. Potentiale müssten nach außen gebracht werden, ein stimmiges Marketing sei überfällig. „Lübeck ist eine schöne Stadt – im Sommer wie im Winter!“, so Schindler.

LTM-Chefin Andrea Gastager erklärt die vier Haupttreiber für Lübeck als attraktive Stadt: „Die Altstadt, die Nähe zur Ostsee, Travemünde und hohe Wohn- und Lebensqualität“. Die Ziele der Kampagne seien, Lübeck wachsen zu lassen und das Innen- sowie Außenmarketing stärker zu entwickeln. „Die Hansestädter sollen noch stolzer ihre Stadt sein“, ergänzt Gastager.

Als Werbe-Offensive haben sich die Macher etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Bereits im Frühsommer wurden „Wohlfühlhauptstädter“ gesucht; 20 Bewerbungen gingen dafür ein. Die Wohlfühlhauptstädter stellten nicht nur sich selbst, sondern auch einen Teil ihrer privaten Wohnungseinrichtung zur Verfügung.

So entstanden vier verschiedene Motive: Björn Engholm mit seinem Arbeitszimmer am Skandinavienkai mit dem Slogan „Durch mein Zimmer fahren 7.490 Schiffe“, die achtköpfige Familie Boye  mit ihrem Esszimmer auf dem Markt mit „Unser Esszimmer hat 4.000 Quadratmeter“, Steinmetz Stefan Wolf und seine Freundin Nicole Scheja mit ihren Gartenmöbeln am Strand von Travemünde mit „Unser Gartenteich reicht bis St. Petersburg“ und die Künstlerin Birte Kalwies mit ihrem Atelier auf der Wallhalbinsel  unter dem Motto „In meiner Wohnung hängen 611 Bilder“.

Finanziert wird die Kampagne von Paten und Partnern, einen Löwenanteil der 150.000 Euro trägt die Possehl-Stiftung. Jedes Jahr sollen verschiedene Motive beworben werden. Der Erfolg der Kampagne soll in etwa zwei bis drei Jahren sichtbar sein.

Infos zum Projekt, zu Bewerbungen und rund um die Stadt gibt es unter www.wohlfuehlhauptstadt.de. msn

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de