Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Dienstag, 17. Oktober 2017

Ausgabe vom 07. Dezember 2010

1.300 neue Personalausweise

Auch B├╝rgermeister beantragte das Dokument

Seit dem 1. November gibt es neue Personalausweise, die fälschungssicher sein und das Einkaufen im Internet erleichtern sollen. Trotz viel Kritik wurden bereits 1300 neue Personalausweise in Lübeck beantragt – unter anderem von Bürgermeister Bernd Saxe.

Im Oktober erlebten die Stadtteilbüros in Lübeck einen Ansturm. Viele Bürger wollten sich noch den alten Personalausweis besorgen – nicht nur wegen der Diskussion um die Datensicherheit, sondern auch, weil das alte Stück viel preiswerter war. Die Arbeit in den Stadtteilbüros am 1. November nicht abgerissen: Der neue Personalausweis ist in der Beantragung sehr kompliziert. So können Fingerabdrücke genommen und auf der Karte abgespeichert werden. Bei der Ausgabe wird der Personalausweis noch geprüft, die Bürger müssen die Möglichkeit erhalten, alle gespeicherten Daten einsehen zu können. Für die Stadt ist das kein gutes Geschäft. Sie erhält nur rund 5,70 von den insgesamt 28,80 Euro, die der Personalausweis kostet.

Bürgermeister Bernd Saxe hat seinen neuen Ausweis auch nicht beantragt, weil das neue Format besonders praktisch ist, sondern weil sein alter Personalausweis abgelaufen war. Dafür kann er seine Idendität jetzt eindeutig belegen: Er hat sich für die Variante mit Fingerabdrücken entschieden. vg

 

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de