Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Samstag, 21. Oktober 2017

Ausgabe vom 14. Dezember 2010

Runder Tisch für Behaimring

Autorin: Roswitha Kaske

CDU

Dass der Behaimring immer mehr zu einem sozialen Brennpunkt wird, ist keine neue Erkenntnis. Auch aus diesem Grund hatte die CDU-Fraktion sich bei der Schaffung des Nachbarschaftsbüros in Eichholz stets für eine räumliche Nähe zu diesem Bereich eingesetzt und sich gegen anderslautende Pläne der Stadtverwaltung gewandt. Glücklicherweise können wir daher nun darauf aufbauen, dass ein gut und effektiv arbeitendes Nachbarschaftsbüro im Ansverushaus auf den Behaimring Einfluss nehmen kann. Hier wäre eine – vielleicht ja zeitlich begrenzte und durch Zusammenarbeit mit anderen Nachbarschaftsbüros zu ermöglichende – personelle Verstärkung sicherlich gut angebracht. Was die Zukunft des Behaimrings angeht, sollte ausgehend vom Nachbarschaftsbüro ein Runder Tisch mit Ansprechpartnern im Stadtteil zur Entwicklung von Programmen und abgestimmten Lösungsansätzen entstehen. Auch die am stärksten betroffene Wohn- ungsbaugesellschaft Prelios hat sich bereits zur Zusammenarbeit bereit erklärt und konstruktiv eingebracht. Die Zukunft des Behaimrings ist auch aus unserer Sicht positiv zu gestalten, wenn die Kräfte im Stadtteil gebündelt werden. Eichholz wird durch die baulichen Veränderungen um den neuen Sky-Markt in der Brandenbaumer Landstraße auch für neue Mieter attraktiver. Derzeit muss es vor allem darum gehen, dass die Problemlage im Behaimring analysiert und Lösungen angeboten werden. Hier wird sich die CDU-Fraktion gern an der Arbeit beteiligen.

V.i.S.d.P.: Andreas Zander

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de