Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Montag, 23. Oktober 2017

Ausgabe vom 28. Dezember 2010

Feierstunde auf Campus Hörakustik

Richtfest für Unterrichtsgebäude •Anerkennungsurkunde als Kompetenzzentrum

Nach großen Investitionen in den letzten Jahren wurde kürzlich erneut einem Unterrichtsgebäude des Campus Hörakustik die Richtkrone aufgesetzt.

Marianne Frickel (Präsidentin der Bundesinnung der Hörgeräteakustiker), Dr. Tamara Zieschang (Staatssekretärin im Ministerium für Wissenschaft, Wirtschaft und Verkehr des Landes Schleswig-Holstein) und Ulrich Schönleiter (Ministerialdirigent im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie) versenkten symbolisch die letzten Nägel in den Dachstuhl eines viergeschossigen Erweiterungsbaus. Zusätzlich erfuhr die Akademie für Hörgeräte-Akustik in Lübeck als weltweit größte Berufsbildungsstätte eines Gesundheitshandwerkes eine besondere Ehrung. Aus den Händen von Ulrich Schönleiter erhielt Marianne Frickel die Urkunde zur offiziellen Anerkennung des Kompetenzzentrums Hörakustik an der Akademie für Hörgeräte-Akustik.

Der Erweiterungsbau des Unterrichtsgebäudes ist notwendig geworden durch den Ausbildungsrekord bei Hörgeräteakustikern und den damit verbundenen gestiegenen Raumbedarf. Seit 2006 steigerte die Branche die Zahl der Auszubildenden kontinuierlich.

Mit 913 neuen Auszubildenden in diesem Jahr wird ein erneutes Wachstum von zehn Prozent im Vergleich zum Vorjahr erreicht. Das ist wieder ein Ausbildungsrekord im deutschen Handwerk. Insgesamt 2.300 Auszubildende lernen in Lübeck. „Die seit fast 40 Jahren bestehende Akademie modernisiert sich laufend selbst – das ist ein Ausdruck großer Innovationskraft und eines zukunftsorientierten Engagements der Branche zur Sicherung und Entwicklung ihrer Fachkräfte,“ sagte Zieschang. Das Wirtschaftsministerium fördere den Ausbau der Berufsbildungsstätte, um für die Qualifizierung die richtigen Rahmen-bedingungen am Wirtschaftsstandort Schleswig-Holstein zu sichern.

Im neuen Gebäude werden auf vier Etagen mit insgesamt etwa 1300 Quadratmeter Fläche 20 neue Räume, darunter Klassenzimmer, Labore, Mess- und Anpassräume sowie Multifunktionsbereiche für die Lehre geschaffen. Die ersten Räume werden voraussichtlich schon im Januar 2011 der Landesberufsschule für Hörgeräteakustiker zur Nutzung übergeben. Die Fertigstellung des Anbaus am „Gebäude E“ ist für Juni 2011 geplant.

Mit über 5.000 Quadratmetern Unterrichtsfläche ist der 1971 gegründete Campus Hörakustik mit der Akademie für Hörgeräte-Akustik und der Landesberufsschule für Hörgeräteakustiker die weltweit größte Bildungseinrichtung ihrer Art. Lübeck ist damit zum Vorbild für viele gesundheitshandwerkliche Berufe geworden.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de