Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Montag, 11. Dezember 2017

Ausgabe vom 28. Dezember 2010

Herausforderungen positiv annehmen

Autor: Dr. Raimund Mildner

Bürger für Lübeck

Die Stadt Lübeck steht im neuen Jahr vor der großen Herausforderung, angesichts äußerst geringer finanzieller Spielräume eine verträgliche Balance zwischen sozialer Fürsorge, kultureller Anregung, wirtschaftlicher Dynamik und Prioritäten für Bildung und Kinder- sowie Jugendarbeit herzustellen. Dabei bedingen sich diese kommunalpolitischen Handlungsfelder gegenseitig: Bildung und Qualifizierung schaffen die Grundlage für wirtschaftliche Prosperität, die via mehr und bessere Arbeit auch soziale Sicherheit und Lebensqualität erhöht, die dann im Kinder- und Jugendbereich wiederum bessere Entwicklungschancen eröffnen. Die Stadt kann für diesen Kreislauf nur die Rahmenbedingungen mit gestalten. Eine allumfassende Versorgung kann nicht geleistet werden. Im Gegenteil werden notwendige Einsparungen auch zu Einschränkungen bei freiwilligen Leistungen führen müssen. Umso wichtiger, dass in Lübeck die richtigen Prioritäten gesetzt und dann auch konsequent realisiert werden, z.B. bei privaten Investitionsvorhaben wie Priwall-Waterfront oder kommunalen Infrastrukturvorhaben wie etwa dem Hanse-Museum. Das kann nur gelingen, wenn Politik, Verwaltung und Wirtschaft den gemeinsamen Schulterschluss mit den Bürgern schaffen, wie der erfolgreiche Kampf um die Universität so eindrucksvoll gezeigt hat. Nur so werden die Herausforderungen positiv gemeistert. Die Bürger für Lübeck werden sich weiterhin für diese Gemeinsamkeiten engagieren und eben nicht einseitige, ideologiegetriebene Klientelpolitik betreiben. Versprochen! In diesem Sinne wünschen Ihnen die Bürger für Lübeck ein gutes neues Jahr.

V.i.S.d.P.: Dr. R. Mildner

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de