Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Samstag, 16. Dezember 2017

Ausgabe vom 18. Januar 2011

Hansemuseum: Gestaltungsbeirat sagt ja

Gebäude soll spätestens zum Hansetag 2014 fertig gestellt sein

Lange diskutierten die Experten des Gestaltungsbeirates am vergangenen Freitag über das neue Hansemuseum an der Untertrave. Am Mittag war dann klar: Der 24 Millionen Euro Neubau kann kommen. Spätestens zum Hansetag 2014 in Lübeck soll er fertig sein.

Geplant ist ein Großprojekt, das Besucher aus ganz Europa – besonders natürlich den Hansestädten – anlocken soll. Der Bunker an der Untertrave und ein Teil der Seemannsmission sollen für das Museum weichen. Dafür entsteht dort ein Museumsgebäude und ein Zugang zum Areal des Burgklosters.

Dort ziehen die Ausstellungen „Klerus, Kirche, Mittelalter“ und ein Wissensmuseum ein. In dem Neubau werden archäologische Funde zu sehen sein.

Kosten wird das Projekt über 24 Millionen Euro. 14 Millionen Euro gibt die Possehl-Stiftung, das Land zahlt aus dem Zukunftsprogramm Wirtschaft bis zu 9,42 Millionen Euro. Den Rest zahlt die Stadt, unter anderem zwei Millionen Euro für einen Parkplatz. D as Gebäude wird 3500 Quadratmeter auf zwei Etagen groß.  Die Ausstellungsfläche wird 2700 bis 2800 Quadratmeter groß. Baubeginn ist im Sommer 2013.

Die Experten diskutierten über die Details. Unter anderem ging es um die Höhe des Gebäudes. Grundsätzlich erzielte man eine Einigung, kleinere Probleme müssen aber noch geklärt werden, denn auch die Unesco muss  noch zustimmen.     jw

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de