Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Mittwoch, 18. Oktober 2017

Ausgabe vom 25. Januar 2011

Mit Beton die Zukunft verbaut

Autorin: Dr. Hildegund Stamm

BUNT

In die Zukunft zu schauen vermag niemand. Es gibt jedoch viele Entscheidungen in der Gegenwart, die eine lange Wirkung entfalten und somit die Wahlmöglichkeiten den nächsten Jahre einschränken. Die trübe Haushaltslage und der enorme Schuldenberg Lübecks werden noch lange die Entwicklung der Hansestadt massiv hemmen, selbst wenn es jetzt zu hartem Umsteuern und zu tiefgreifenden Reformen kommen würde. Von beidem ist jedoch derzeit nichts zu sehen. Lübecks oberster Armutsverwalter auf dem Bürgermeisterstuhl wertet die vergangenen zehn Jahre unter seiner Ägide sogar als derart gelungen, dass er sich für eine weitere Amtsperiode für unverzichtbar hält. Wir hoffen, dass die Bürger sich an die lange Liste von Unsinnsprojekten erinnern, auf der neben dem Pleite-Flughafen auch der Herrentunnel steht, der sogar eine besonders lange Wirkung für die Zukunft hat. Denn wie es aussieht, werden die Autofahrer für diese unsinnige Traveunterquerung noch bis zum Jahr 2045 Maut zahlen müssen, weil immer weniger dieses als Entlastungsverbindung geplante „Jahrhundertbauwerk“ nutzen wollen. Derzeit werden nur noch 17.000 anstelle der erwarteten 37.000 Autos pro Tag an den Kassenhäuschen gezählt. Die Fehlplanung geht wegen einer unseligen Vertragsgestaltung jedoch einseitig zu Lasten der Hansestadt. Die Folgen müssen nicht nur die Autofahrer tragen, sondern auch alle Anwohner der Straßen, durch die sich der Maut-Vermeidungsverkehr – vor allem LKW – quält. Dabei sollte dieses Zukunftsprojekt doch die Innenstadt von Verkehr entlasten. Woran man sieht, wie schnell Zukunftsträume zerplatzen können.

V.i.S.d.P.: Dr. H. Stamm

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de