Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Sonntag, 17. Dezember 2017

Ausgabe vom 01. Februar 2011

Manuela Kusch rückt nach

Autorin: Manuela Kusch

Die Grünen

Das Jahr 2011 ist von der EU Kommission zum Jahr des Ehrenamtes ernannt worden. Die CDU/FDP Bundesregierung kürt dies damit, Arbeitslosengeld II EmpfängerInnen jegliche Aufwandsentschädigungen, die diese durch ein Ehrenamt erhalten, als Einkommen voll anzurechnen. Ein Zuverdienst durch ein Ehrenamt ist damit faktisch nicht mehr gestattet. Von einer „Schaffung günstiger Rahmenbedingungen für Freiwilligentätigkeiten“, wie es die EU gerne hätte, kann damit absolut keine Rede sein. Manche Leute ziehen sich bei so etwas in die Privatsphäre zurück, andere gehen lieber in die Politik, um etwas zu ändern - wie ich. Wer bin ich? Mein Name ist Manuela Kusch. Mit Januar 2011 wurde ich Mitglied der Bürgerschaft und bin für Gunhild Duske in die GRÜNE Fraktion nachgerückt. Ich bin gelernte Bibliotheksassistentin. In meiner Freizeit lese ich sehr gerne, meistens englischsprachige Literatur, oder ich bin irgendwo im Internet unterwegs. Seit 1983 bin ich Mitglied der GRÜNEN und war in der Vergangenheit bereits als Vorstandsmitglied und im Kulturausschuss aktiv. Bei der letzten Kommunalwahl war ich Direktkandidatin im Wahlkreis 10 (Buntekuh/St. Lorenz Nord), in dem ich auch wohne. In den vergangenen Jahren habe ich mich hauptsächlich im Erwerbslosenausschuss bei verdi engagiert, dabei aber nie das Interesse an GRÜNER Politik verloren. Innerhalb der Fraktion werde ich mich in den Bereichen Kultur und Soziales engagieren und als Mitglied im Werkausschuss Entsorgungsbetriebe arbeiten.

V.i.S.d.P.: Katja Mentz

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de