Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Montag, 11. Dezember 2017

Ausgabe vom 08. Februar 2011

Fahrradständer auf Schulhöfen

Autor: Tim Stüttgen

Die Linke

Immer mehr Lübecker fahren Rad. Die Stadt unterstützt diese Entwicklung und arbeitet daran, den Fahrradverkehr attraktiver zu machen. Dazu gehören auch Abstellmöglichkeiten in ausreichender Menge. Aber gerade in der Lübecker Altstadt ist der Platz knapp. Besonders im Sommer ist es für Radfahrer manchmal schwer, einen Abstellplatz zu bekommen. Besonders von Schülern wird das Fahrrad viel genutzt. Das ist gut, allerdings verschärft es den Parkdruck rund um die Schulen, denn nicht alle haben genügend attraktive Abstellplätze auf ihrem Schulgelände. Deshalb weichen einige Schüler auf die Fahrradbügel im öffentlichen Raum aus. Was lange Zeit kaum ein Problem darstellte, weil die Schüler diese um die Mittagszeit wieder räumten, wird zunehmend zu einem Problem, seitdem der Unterricht erst im Verlauf des Nachmittags endet. Die Ausweitung der Abstellmöglichkeiten für Fahrräder im öffentlichen Raum ist in Teilen der Altstadt an ihre Grenzen gestoßen. Deshalb sollen die Schulen künftig auf ihrem Gelände Fahrradständer in ausreichender Menge für ihre Schüler und Lehrer vorhalten, damit diese ihre Räder nicht im öffentlichen Raum abstellen müssen. Gemäß dem Beschluss der Bürgerschaft wird die Verwaltung im kommenden halben Jahr in Zusammenarbeit mit den Schulen Konzepte erarbeiten, wie dieses umgesetzt werden kann. Dabei soll auch geprüft werden, in welchem Rahmen die Abstellmöglichkeiten der Schulen umgekehrt auch von der Öffentlichkeit genutzt werden könnten. Wir wollen so weiter unserem Ziel näher kommen, dass jeder, der einen Abstellplatz für sein Fahrrad sucht, auch einen finden

V.i.S.d.P.: Antje Jansen

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de