Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Montag, 23. Oktober 2017

Ausgabe vom 15. Februar 2011

EBL: Regelung der Annahmen

Sicherlich fallen bei Ihrem bevorstehenden Frühjahrsputz in Ihrem Haus oder in Ihrer Wohnung einige Dinge an, die Sie sofort entsorgen wollen. Für diese Gegenstände (die nicht in Ihren Rest- oder Bioabfallbehälter gehören) können Sie unsere Recyclinghöfe nutzen. Allerdings gibt es bestimmte Regelungen zu beachten: Auf den Höfen gilt der Grundsatz der Selbstentladung durch den Anlieferer. Wenn Sie schwere oder sperrige Gegenstände haben, bringen Sie sich bitte eine(n) Helfer(in) zum Ausladen mit. Sortieren Sie Ihre Abfälle zu Hause vor. Wenn Sie unsicher sind, welchen Container Sie für Ihre Abfälle nutzen müssen, fragen Sie unsere Mitarbeiter vor Ort. Asbesthaltige Abfälle und Mineralwolle in größeren Mengen können nur im EntsorgungsZentrum Lübeck (EZL Niemark, Raabrede) angeliefert werden. Auf den Recyclinghöfen können auf Grund von arbeitschutzrechtlichen Bestimmungen sowie aus Kapazitätsgründen nur kleinere Mengen angenommen werden, wie z. B.  Blumenkästen (bis drei Stück, zehn Kilogramm Mineralwolle). Asbesthaltige Abfälle müssen immer in „big bags“ (erhältlich in Baumärkten) oder reißfester Folie verpackt und auch verklebt sein. Unverpackte asbesthaltige Abfälle werden nicht angenommen. Mehr Beratung gibt es unter der Service-Nummer 0451/4077100 zu den Servicezeiten montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr, Freitag von 8 bis 16 Uhr sowie per Email: entsorgungsbetriebe@ebhl.de und im Internet unter www.ebhl.de.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de