Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Samstag, 16. Dezember 2017

Ausgabe vom 15. März 2011

Parkregelung vor dem Gericht geändert

Neuregelung der Situation in der Travemünder Allee und der Straße Am Burgfeld

Seit dem 10. Januar sind die Parkmöglichkeiten in der Travemünder Allee und in der Straße Am Burgfeld tagsüber gebührenpflichtig. In der Straße Am Burgfeld waren im Vorwege durch Verbreiterung der Straßenfläche das Parken auch auf der Westseite ermöglicht worden. Als Folge der Parkraumbewirtschaftung hat sich eine Verlagerung des Besucherparkens für die Gerichte und Schulen in die angrenzenden Wohngebiete eingestellt. Der Verwaltung sind von Anwohnern des Gebietes Wünsche nach einer Abwandlung der Regelung entgegengebracht worden. Auch ein Widerspruch zu der eingeführten Bewirtschaftung wurde eingelegt. Die mit der Thematik befassten Behörden und Bereiche haben die Situation geprüft und sich auf eine Abänderung verständigt, die sowohl den Anwohnern entgegenkommt, als auch den Bedarf an Besucherparkplätzen berücksichtigt.  Folgende Maßnahmen werden umgesetzt:

• Auf die Bewirtschaftung entlang der Travemünder Allee wird verzichtet, um die benachbarten Wohngebiete zu entlasten.

• In der Straße Am Burgfeld bleibt die eingeführte Bewirtschaftung wegen der Nachfrage nach Kurzzeitparkplätzen und der guten Lage zum Gericht bestehen. Hier war durch bauliche Maßnahmen das legale beidseitige Parken erst ermöglicht worden, womit die Anzahl der offiziellen Parkplätze in der Straße verdoppelt werden konnte.

Die Parkbewirtschaftungszeit wird wie folgt neu geregelt: Unter Berücksichtigung der Hauptgeschäftszeiten des Gerichtes wird nun die Gebührenpflicht auf die Zeit montags bis freitags zwischen 8 und 14 Uhr beschränkt. Bislang galt dort, in Anlehnung an die Regelung in der Altstadt eine Gebührenpflicht zwischen 10 und 18 Uhr. Die Gebührenhöhe bleibt unverändert; sie richtet sich nach der Gebührenordnung der Hansestadt Lübeck (ein Euro pro Stunde, bzw. zehn Cent für sechs Minuten). Für die Straße Am Burgfeld wird auf gesamter Länge das Parken mit Brötchentaste (zehn Minuten frei) ermöglicht. Für das Wohngebiet an der Gertrudenstraße wird darüber hinaus verwaltungsseitig ge prüft, mit welchen Maßnahmen hier dem Parkdruck entgegengewirkt werden kann.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de