Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Montag, 23. Oktober 2017

Ausgabe vom 26. April 2011

Wahrzeichen feiert vier Tage Geburtstag

100 Jahre Passat: Mehr als 25 Schiffe gratulieren – Großes Programm

Gut 100 Jahre nach ihrem Stapellauf feiert Travemündes Wahrzeichen, die Viermastbark Passat, Geburtstag: Vom 12. bis zum 15. Mai dreht sich zu Wasser und zu Lande alles um die „alte Lady“. Schon am Donnerstag, 12. Mai, werden Besucher des Windjammer-Festivals einen ersten Eindruck bekommen, was sie vier Tage lang erwartet: Ab 15 Uhr laufen die Segelschiffe in Travemünde ein. Mehr als 25 Schiffe werden zum Geburtstag erwartet: Gleich acht Großsegler, darunter Mir, Kruzenshtern, Alexander von Humboldt und als zweitgrößtes Segelschulschiff der Welt die Sedov, mindestens 16 Traditionssegler sowie weitere Schiffe haben sich als „Gratulanten“ gemeldet. Der bekannte Lübecker Segelabenteurer Burghard Pieske wird das Einlaufen moderieren und die passierenden Schiffe fachkundig und unterhaltsam erklären.

Die stolzen Segler können nicht nur an allen vier Tagen besichtigt werden. Die LTM hat ein umfangreiches Angebot von Tages- und Halbtagstörns zusammengestellt, das Fahrten auf den Windjammern und Traditionsseglern ermöglicht. Der Ticketverkauf läuft über Nordevent (www.nordevent-shop.de) und über die Welcome Center in Lübeck sowie im Strandbahnhof. Eine Crewparade mit rund 500 Kadetten und Trainees wird durch pulsierende Rhythmen mehrerer Samba-Bands begleitet (14. Mai, Start ist um 17 Uhr am Fischereihafen)

Ein Maritimer Markt im und am Kreuzfahrtterminal am Ostpreußenkai ist nicht nur Trödelmarkt am Wasser, sondern bietet einen Querschnitt des maritimen Nordens, der Heimat der Seehäfen, der Fischerei, des traditionellen Handwerks und des Schiffbaus; Museen, Vereine, Schulen und Institutionen mit see- oder hafenbezogenen Schwerpunkten und Tätigkeitsbereichen gewähren Einblicke in Ausbildungsinhalte, Projekte und Ehrenämter. Von Photographen und anderen Künstlern bis hin zu maritimer Literatur oder Antiquitäten und Sammlungsgegenständen ist auf dem maritimen Markt alles vertreten, was das Seemannsherz begehrt. Auch am Fischereihafen unterstreicht maritime Live-Musik das tolle Ambiente und den ursprünglichen Charme, beim Blick auf die Vielzahl der dort liegenden Traditionssegler gibt es hier z.B. fangfrischen Fisch.

Priwallseitig gibt es vorwiegend Aktivitäten Lübecker und Travemünder Vereine wie der DLRG Lübeck, dem Turn- und Sportbund oder auch dem Gemeinnützigen Verein zu Travemünde. Die Bootsbau- und Seemannsschule präsentiert ihr Handwerk und bietet aktive Beteiligung an, die Pamir-Passat-Vereinigung ist mit einer Aktion rund ums Pullen mit dabei, und zur Geschichte der Passat findet im Gästehaus Passat-Hafen eine Ausstellung statt. Mitglieder der „International Guild of Knot Tyers“ (Knotengilde) führen auf der Passat in die seemännische Knotenkunst ein. Der Passat-Großsegler wird  kostenfrei zugänglich sei n, auch viele andere Schiffe laden zu Open Ship ein.

Entlang der Travepromenade erwartet die Gäste ein abwechslungsreiches Angebot. Mehr als nur einen Besuch wert: das skandinavische Dorf sowie die Ländermeile, in dem sich die Länder präsentieren, die die Passat bereist hat. Mitten auf der Ländermeile heißt es auf einem Tanzboden „VIVA Passat“: Neben einem Salsa & Trommel Workshop am Wochenende erwartet die Besucher unter anderem Vorführungen des Trave Tango e.V., des Creative Dance Studios Lübeck und der Tanzgruppe Fuerza Corazon Y Fuego.

Dank der Sparkasse kann die Aktion „Freier Eintritt für alle Lübecker“ finanziert werden, die allen interessierten Besuchern und Gästen während des Veranstaltungszeitraumes den freien Eintritt an Bord der „Passat“ ermöglicht.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de