Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Montag, 23. Oktober 2017

Ausgabe vom 03. Mai 2011

Aktionstage „Artenvielfalt erleben

Bereich Naturschutz stellte vielseitiges Veranstaltungsprogramm zusammen

Zwischen dem 19. und 22. Mai finden in Lübeck die Aktionstage „Artenvielfalt erleben“ statt. Am Abend des 19. Mai wird die Veranstaltungsreihe feierlich im Museum für Natur und Umwelt eröffnet.

Hauptattraktionen des Abends werden eine Filmvorführung über das Grüne Band und eine Kunstauktion sein, bei der unter anderem Werke von Günter Grass und Armin Mueller-Stahl versteigert werden.

Der Bereich Naturschutz der Hansestadt Lübeck hat mit zahlreichen anderen Organisationen und Betrieben ein vielseitiges Veranstaltungsprogramm vorbereitet, um die Vielfalt des Tier- und Pflanzenlebens in Lübeck hautnah und aus ungewöhnlicher Sicht zu erleben.

Anlass für diese Aktion ist der internationale Tag der Artenvielfalt, der jedes Jahr am 22. Mai weltweit begangen wird. In den Aktionstagen „Artenvielfalt erleben“ möchte der Bereich Naturschutz nicht nur nicht nur das naturwissenschaftlich interessierte Publikum ansprechen, sondern möglichst vielen Menschen ermöglichen, Tier- und Pflanzenarten selbst kennenzulernen. Dabei wird Artenvielfalt auch in ungewöhnlichen Situationen, etwa nachts, bei künstlerischen Aktionen oder kulinarisch erlebbar.

Hauptamtliche und ehrenamtliche Naturschützer, Schulen und Kindertagesstätten, Landwirte und Förster sowie Gaststättenbetreiber bieten in den drei Tagen ein kompaktes und vielgestaltiges Eventangebot an. Alle Lübecker und Lübeckerinnen, Touristen, Familien oder Singles, Naturfreaks oder Kunstgenießer sind eingeladen zu Ausflügen, Ausstellungen, Rad- und Klettertouren und vielem mehr rund um die Natur. Erwachsene und Kinder können dabei die Natur auf vielfältige Weise in Wald und Feld unter fachkundiger Anleitung wahrnehmen und beobachten: Auf Wiesen und an Gewässern werden sie selbst zum Forscher. Auf dem Bauernhof erfahren sie, wie im ökologischen Landbau in und mit der Natur gearbeitet wird. Bei Kunstevents legen sie selbst Hand an die Natur, und bei einem Genießermahl kosten sie „Wildes Grün“ aus dem reichhaltigen Garten der Natur.

Die Veranstaltungsreihe wird von der Sparkassenstiftung Lübeck, der Stiftung Grönauer Heide, dem Stadtverkehr Lübeck, dem Verein Landwege e.V. und der Arbeitsgemeinschaft Umweltschutz für Lübeck und Umgebung unterstützt.

Das detaillierte Programm wird in Kürze in gedruckter Form vorliegen und ist bereits jetzt im Internet einsehbar. Die 45 Einzelveranstaltungen sind auch im städtischen Veranstaltungskalender unter www.luebeck.de oder unter www.buergerakademie.luebeck.de abzurufen. Es ist ratsam, sich die Tage vom 19. bis 22. Mai bereits jetzt von anderen Plänen freizuhalten, damit sich alle Interessierten ein möglichst reichhaltiges Programm für dieses besondere Wochenende zusammenstellen können, so Dr. Ursula Kühn, kommissarische Leiterin des Bereichs Naturschutz.

 

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de