Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Donnerstag, 19. Oktober 2017

Ausgabe vom 10. Mai 2011

Selbsthilfegruppe für Eltern behinderter Kinder

Im Raum Lübeck gründet sich eine Selbsthilfegruppe für Eltern und alle Begleiter von schwer mehrfach behinderten Kindern. Die Kinderkrankenschwester Evelyn Raecke schafft Raum und Zeit für ein Angebot, das es so bisher nicht gibt. Eltern brauchen vielfältige Unterstützung in der Nachsorge und Begleitung ihres kranken Kindes.

Im Krankenhaus oder der Reha lernen Eltern, die umfangreiche und komplizierte Pflege selbst zu händeln, aber allein zu Hause sieht alles ganz anders aus. Dann tut es gut, sich mit anderen auszutauschen, Erfahrungen weiterzugeben und zu merken, dass man nicht allein ist mit seinen Sorgen und Fragen.

Ziel der Selbsthilfegruppe ist der gemeinsame Aufbau eines Hilfsnetzes: Welcher Arzt kennt sich mit besonderen Krankheitsbildern aus? Welche finanziellen Hilfen können wo beantragt werden? Was gibt es an neuen medizinischen und therapeutischen Ansätzen? Wo können Familien Urlaub machen? Was bietet die Stadt Lübeck, die einzelnen Stadtteile, das Universitäts-Klinikum betroffenen Familien an?

Wer Interesse an der Selbsthilfegruppe hat, erfährt Näheres bei der Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfegruppen im Gesundheitsamt (KISS Lübeck) unter Telefon 0451/ 122-5377 oder direkt bei Evelyn Raecke: 0451/209-23072. Ort und Zeit des ersten Treffens erfolgen nach gemeinsamer Absprache.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de