Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Mittwoch, 13. Dezember 2017

Ausgabe vom 10. Mai 2011

Flughafen: Geschäftsführerwechsel

Autor: Andreas Zander

CDU

Die Einsetzung eines neuen Geschäftsführers bei der Lübecker Flughafen GmbH wird von der CDU-Fraktion begrüßt. Weiterhin haben wir allerdings erhebliche Zweifel daran, ob die Rathausmehrheit den im Bürgerentscheid von 2010 artikulierten Bürgerwillen anerkennt. Die von SPD, Bündnis 90/Die Grünen und Die Linke in den Flughafen-Aufsichtsrat gewählten Vertreter agieren weiterhin offen als Flughafengegner, sei es in Zeitungskommentaren oder Bürgerschaftsdebatten. Tatsächlich aber braucht der Flughafen gerade jetzt den Rückhalt des Rathauses. Seit der Entscheidung des Oberverwaltungsgerichts in Schleswig, dass die geplanten Umbauten auf dem Flughafen vorgenommen werden dürfen, sind alle Voraussetzungen für die Akquise neuer Flugziele und –linien erfüllt. Dennoch muss der Umbau auch politisch unterstützt und im Hauptsacheverfahren durchgesetzt werden. Auch für die Entscheidung neuer Kunden, nach Blankensee zu gehen, ist die Unterstützung des Gesellschafters Hansestadt Lübeck unerlässlich. Wir bleiben skeptisch, aber hoffen inständig darauf, dass die Einsetzung eines neuen Geschäftsführers endlich auch den Aufsichtsrat für die Umsetzung des Bürgerwillens gewinnt. Dank gilt den ausscheidenden Geschäftsführern Doris Böhmke und Michael Lange. Sie haben sich in einer höchst kritischen Zeit gegen alle Widerstände aus dem Rathaus für den Flughafen engagiert. Die Lübeckerinnen und Lübecker wissen weiterhin: Der Flughafen Blankensee hat alle Möglichkeiten, um erfolgreich für unseren Tourismus-, Logistik- und Wissenschaftsstandort Lübeck zu wirken. Jetzt gilt es, die Chancen zu ergreifen.

V.i.S.d.P.:  Andreas Zander

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de