Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Samstag, 16. Dezember 2017

Ausgabe vom 17. Mai 2011

Dorf-Fahrradstraßen-Einweihungsfest

Autor: Dr. Volker Koß

Die Grünen

Am Sonnabend, dem 7. Mai, luden die AnwohnerInnen der Dorfstraße, der bisher einzigen geteerten Fahrradstraße Lübecks, und die St.-Jürgen-Runde zum Einweihungsfest. Ein Teil der Dorfstraße wurde gesperrt. Morgens war dieser Teil noch zugeparkt. Pünktlich zum Fest war er leer. Die Anwohnerinnen (und einige Anwohner) spendeten über 30 Torten und Kuchen von der Donauwelle bis zum Maulwurfshügel. Die Stadt hatte Pappteller verboten, und ein Anwohner zauberte 50 kleine Teller und 50 große Gabeln aus seinem Keller.  Fortuna St.-Jürgen organisierte den Kaffeestand, der ADFC kodierte Fahrräder, die Rock- und Popband AKUT spielte stundenlang (der Sänger wohnt in der Dorfstraße) und die Sambagruppe ZABUMM marschierte durch die Fahrradstraße. Unser Lübecker Rikschafahrer Herr Mangels kutschierte unermüdlich Kinder und Größere die Straße rauf und runter – und legte seine gesamte Einnahme in die Straßenfestkasse. Zwei Anwohnerinnen hatten den Flohmarkt organisiert, und die Flohmarktstände reichten bis zum Kleingartengelände. Halb vier wuchs am Kuchenstand die Befürchtung, dass der Kuchen nicht reicht. Eine Anwohnerin stand daneben und ging. Eine Stunde später kam sie mit einem Kuchen wieder – und er war noch warm. Das Wetter war toll, alle waren zufrieden und die OrganisatorInnen waren abends ziemlich geschafft. 235,25 Euro Gewinn ermöglichen die nächste Bank in der Fahrradstraße. Ich freue mich und empfinde es als Ehre, in einer Stadt mit diesem Bürgersinn (in der ich geboren und aufgewachsen bin) in die Bürgerschaft einzuziehen.

V.i.S.d.P.: Katja Mentz

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de