Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Samstag, 21. Oktober 2017

Ausgabe vom 17. Mai 2011

Integrationskonzept liegt jetzt vor

Autor: Calogero Ciulla

Lübecker BUNT

In der Hansestadt wird Geschichte geschrieben: Am vergangenen Mittwoch fand im Rathaus die Abschlussveranstaltung des Migrations-Workshops statt, der im Dezember begonnen hatte. Unter Federführung von Sozialsenator Schindler hatten in den letzten Monaten zahlreiche Lübecker mit Migrationshintergrund ihre Ideen, Kreativität, Erfahrungen und Wünsche eingebracht, um Lübeck zu einem wegweisenden Integrationskonzept zu verhelfen. Mit der am Mittwoch erfolgten Schlussabstimmung sind jetzt Leitziele, Teilschritte und alle Maßnahme für das kommunale Regelwerk für die Eingliederung und die Partizipation der ehemals ausländischen Mitbürger mehrheitlich festgelegt. Die Entscheidung über diesen Katalog der Ideen trifft am Ende die Bürgerschaft im Herbst. Sie soll dann darüber befinden, ob mit Hilfe dieses Konzeptes eine neue Richtung in der Hansestadt eingeschlagen wird. Oberstes Ziel: Lübeck nutzt künftig die Potentiale aller Bürger – mit und ohne Migrationshintergrund. Weiter soll Lübeck als „Königin der Hanse“ die Internationalität und den interkulturellen Reichtum seiner Migranten nutzen, um ein wichtiger Wirtschaftsstandort zu werden. Dafür wird sie ein positives und weltoffenes Klima schaffen. Der Hansetag soll auch dazu dienen, um mit Hilfe von Migranten internationale Wirtschaftskontakte auszubauen und zu vertiefen. Und davon werden nicht nur die Bürger, sondern auch die Ökonomie der Hansestadt profitieren. Alle Beteiligten erwarten nun, dass sich Lübecks Kommunalpolitiker mit dem Konzept intensiv auseinandersetzen und sich mit ihrer Zustimmung nicht unnötig viel Zeit lassen.

V.i.S.d.P. Dr. H. Stamm

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de