Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Montag, 11. Dezember 2017

Ausgabe vom 31. Mai 2011

Wählergemeinschaft FUL gegründet

Mehr Ehrlichkeit für Lübeck als Leitsatz

Rechtzeitig vor der Bürgerschaftssitzung trafen sich die Unterstützer der neuen Fraktion „Freie Unabhängige Lübecker“ (FUL) am 23. Mai zur Gründung einer Wählergemeinschaft. Es wurden eine Satzung verabschiedet, ein Vorstand gewählt und erste Schritte in der Bürgerschaft und für den Aufbau der neuen politischen Kraft festgelegt.

In konstruktiven Debatten wurden das Kurzprogramm der Fraktion FUL bestätigt, kommunalpolitische Eckpunkte für die kommenden zwei Jahre beschlossen und die erste Bürgerschaftssitzung der Fraktion FUL vorbereitet. Die FUL gibt sich den Leitspruch „Mehr Ehrlichkeit für Lübeck“ und strebt an, die parteipolitischen Gräben in der Stadt zu überwinden und bei der Kommunalwahl 2013 in allen Wahlkreisen Lübecks anzutreten.

Zum Vorsitzenden der FUL wurde Andreas Truskawa, zu seinem Stellvertreter Nils Freiheit gewählt. Die Kassenführung übernimmt Olaf Nevermann. Als Beisitzer gehören dem Vorstand Gunhild Rautenbauch und Rainer Clausen an.

Der neue Vorsitzende erklärte zur Gründung der neuen Wählergemeinschaft: „Es ist an der Zeit, dass alte Lagerdenken „rechts-links“ aufzubrechen – die ersten Mitglieder der FUL stehen für einen repräsentativen Ausschnitt politisch interessierter und kommunalpolitisch engagierter Lübecker Bürgerinnen und Bürger. Die zwei Jahre bis zur nächsten Kommunalwahl 2013 werden wir nutzen, eine breite Öffentlichkeit für eine transparente und dem Gemeinnutz verpflichtete bürgernahe Politik zu gewinnen.“

In naher Zukunft will die FUL zu einem öffentlichen Treffen einladen.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de