Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Dienstag, 17. Oktober 2017

Ausgabe vom 07. Juni 2011

Sommerzeit ist Madenzeit

Die Sonne scheint vom blauen Himmel und nach dem langen Winter freuen sich natürlich alle über Licht und Wärme. Mit steigender Temperatur, steigt auch die Wahrscheinlichkeit des Madenbefalls. Fliegen haben leider die unangenehme Angewohnheit sich überall  dort zu vermehren, wo genug Nahrung für die Nachkommen vorhanden ist. Wo also kann es für eine Fliege schöner sein, als in Ihrem Biobehälter. Ein Paradies! Innerhalb weniger Stunden kann es bei optimalen Bedingungen zu einer Invasion kleiner weißer Maden kommen, die sich fröhlich durch Ihren Biomüll kauen. Gefährlich ist dies nicht, aber die meisten Menschen empfinden dies als ekelig. Um dieser Situation vorzubeugen, gibt es durchaus einige Möglichkeiten den Fliegen den Spaß zu verderben: Lebensmittel- und Speisereste immer dick in Zeitungspapier wickeln, stark riechende ätherische Öle (Orangen- oder Zitronenöl) in die Behälter träufeln, Fliegengitter unter dem Deckel anbringen, Behälter nicht in die pralle Sonne stellen. Sollte es dennoch zu hygienischen Missständen oder Geruchsbelästigungen  kommen, einfach einen kurzen schriftlichen Reinigungsauftrag (kostenpflichtig) an die EBL und die Maden haben keine Chance.  Mehr Beratung gibt es unter der Service-Nummer 0451/707600 zu den Servicezeiten montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr, Freitag von 8 bis 16 Uhr sowie per Email: entsorgungsbetriebe@ebhl.de und im Internet unter www.ebhl.de.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de