Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Sonntag, 17. Dezember 2017

Ausgabe vom 07. Juni 2011

Abschied von der Queen

Kreuzfahrtschiff lockte Tausende nach Travemünde

Einen Ansturm erlebte das Ostseebad Travemünde am Sonnabend. Tausende Schaulustige wollten einen Blick auf die Queen Elizabeth werfen, die erstmals in Deutschland festmachte.

Der von der englischen Königin Elizabeth II im Oktober 2010 getaufte, unter britischer Flagge fahrende Luxusliner der traditionsreichen Reederei Cunard Line ist ein Schiff der Superlative. Es hat eine Bruttoraumzahl (BRZ) von 90.900, ist 32 Meter breit und erreicht eine Spitzengeschwindigkeit von 23,7 Knoten. Es kann bis zu 2068 Passagiere in 1034 Kabinen befördern. Hinzu kommen 1003 Besatzungsmitglieder. Es bietet eine einzigartige Mischung aus hochmoderner Technik und stilvoller Einrichtung, so die Reederei Cunard Line: „Die opulente Ausstattung im Art-déco-Stil, die Verwendung edelster Materialen sowie zahlreiche Kunstwerke erinnern überall an Bord an die ruhmreiche Vergangenheit früherer Cunard-Liner.“

Die „Queen Elizabeth“ kam aus Kopenhagen und machte am Skandinavienkais fest. An Bord befanden sich rund 2000 Passagiere. Sie stammen überwiegend aus den USA und Großbritannien und unternahmen während der Liegezeit Ausflüge in die Umgebung. In Zukunft könnten auch mehr Deutsche an Bord kommen: Das Einlaufen in Travemünde war auch eine kleine Werbemaßnahme, um die Schaulustigen zu einer Kreuzfahrt zu animieren. Es soll, so wurde angedeutet, möglicherweise nicht der letzte Besuch der Queen in Travemünde gewesen sein.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de