Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Montag, 18. Dezember 2017

Ausgabe vom 21. Juni 2011

Erster Bauabschnitt der Sana Klinik fertig

Nach anderthalb Jahren Bauzeit mehr Komfort für Patienten und Personal

Neben dem neuen Facharztzentrum an der Kronsforder Allee erstrahlt nun die Sana Klinik im neuen Glanz. Dieses feierten die Sana Kliniken mit rund 100 geladenen Gästen: ärztliche Kollegen der Region, Patientenvertreter sowie Vertreter aus Politik und Wirtschaft. Die komplett umgestaltete Eingangshalle überzeugt nun durch ihr helles, großzügiges Erscheinungsbild und einladenden Sitzmöglichkeiten. Höchsten technischen Ansprüchen wird die umstrukturierte Endoskopie gerecht. Ansprechender Zimmer in den drei neu errichteten Stationen lassen den Patienten der Klinik in angenehmer Atmosphäre den Klinikaufenthalt erleben.

Anderthalb Jahre Bauzeit liegen hinter der Sana Klinik. Das bedeutete ein Jahr Baulärm, Baustaub und viele Handwerker im Haus. Der Umbau im laufenden Betrieb war nicht nur für die Patienten eine große Herausforderung – er erforderte auch von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sehr hohe Toleranz und Geduld. Doch nun sind die ersten großen Schritte geschafft. „Das Haus atmet auf“, so Geschäftsführer Klaus Abel. Fast jeder Mitarbeiter des Hauses hat im Rahmen der Umzüge einmal umziehen dürfen oder musste sich mit neuen Räumlichkeiten arrangieren. Durch den Neubau der Station werde es auch hier eine Neuorientierung geben. Die neuen Stationen würden genutzt, um die Fachbereiche der Internistischen Kliniken und der Chirurgischen Kliniken weiter zusammenwachsen zu lassen. „Wir sind das Krankenhaus der kurzen Wege“, so Pflegedirektorin Ilse Cordts, „dies können die Patienten nun in viel freundlicherer Umgebung erleben.“ Zu der Feierlichkeit hat die Klinik alle Patienten, Angehörigen und Besucher eingeladen, die im Jahr 2010 durch eine schriftliche Anregung und Kritik in der Klinik dazu beigetragen haben, Missstände aufzudecken, Prozesse zu optimieren und Lob zu verteilen.  „Die Patienten, die sich äußern und uns ein kritisches Feedback geben, sind besonders wichtig für uns, um unsere Abläufe in der Klinik optimieren zu können“ so Sibylle Beringer, Leitung Qualitätsmanagement.

Sehr zufrieden zeigte sich der Ärztliche Direktor der Klinik PD Dr. Matthias Bahr. „Es war ein langer Weg für alle. Wir sind nun aber in der Lage, die Vorteile der kurzen Wege, mit sehr guter Medizintechnik und aufmunternder Atmosphäre für die Medizin einzusetzen“. Auch das Angebot von Ein- und Zweibettzimmern konnte die Klinik im Rahmen der Umbaumaßnahmen erheblich verbessern.

Der Bauabschnitt 1 kostete 13,8 Millionen Euro, zehn Millionen Euro davon finanzierte das Land Schleswig-Holstein, vier Millionen Euro die Sana AG. Die Sana Klinik hat 740 Mitarbeiter, davon 119 Ärzte.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de