Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Mittwoch, 13. Dezember 2017

Ausgabe vom 21. Juni 2011

Quo vadis, Bürgermeister?

Autor: Carsten Stier

FDP

Die zweijährige Farce um die Wiederbesetzung der Leitungsstelle des Rechnungsprüfungsamtes neigt sich nun dem Ende. Offensichtlich spekuliert der amtierende Bürgermeister jetzt auf eine einkehrende Ruhe. Wir fragen uns nach welchen Kriterien er die Bewerber ausgesucht hat? Wie vorgeschrieben nach Eignung, Leistung und Befähigung oder etwa doch nach Parteizugehörigkeit? Wie immer es auch ausgeht. Es bleibt ein ganz filziger Nachgeschmack bei dieser Geschichte übrig. Bei der Feuerwehr handelt der oberste Verwaltungschef auch völlig unverständlich. Unsere Feuerwehr braucht mehr Personal. Im Ausschuss für Sicherheit und Ordnung wird dieses Thema, in welchem es seit Anfang des Jahres eine absolut einheitliche und parteiübergreifende Mehrheit zum Vorgehen gibt, nun plötzlich vom Verwaltungschef torpediert. Selbst der verantwortliche Senator versteht seinen Chef nicht mehr. Was will der Bürgermeister denn mit seiner Verzögerung erreichen? Will er ernsthaft eine Entscheidung zuungunsten unserer Feuerwehr? Vielleicht will er das Thema bis in den Wahlkampf verschleppen, um sich dann als Retter der Feuerwehr feiern zu lassen? Wir können nicht ernsthaft glauben, dass der Bürgermeister die Aspekte der Sicherheit unserer Bevölkerung aus wahltaktischen Gründen aufs Spiel setzt. Abschließend noch ein Wort zum Haushalt. Wer auf Entschuldungsfonds und Bettensteuer hofft, gleichzeitig aber die eigene Ausgabenseite und die selbst gesteckten Ziele nicht in den Griff bekommt, erweckt den Eindruck, dass er die Kontrolle über die Finanzen nunmehr völlig verloren hat.

V.i.S.d.P.: Thomas Rathcke

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de