Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Dienstag, 24. Oktober 2017

Ausgabe vom 28. Juni 2011

Lübeck - offen oder geschlossen?

Autor: Christopher Lötsch

CDU

Die Kritik des Gestaltungsbeirates am Entwurf eines Parkhauses im Lübecker Wehdehof darf nicht zu einer Aufgabe der Pläne für den dringend benötigten Neubau führen. Die Lübecker Innenstadt kann in der zentralen Lage zwischen Breite Straße, Beckergrube und Schüsselbuden nicht auf Parkmöglichkeiten verzichten. Die Frage nach der Erreichbarkeit der Lübecker Innenstadt muss wieder gestellt werden. Lübecks Altstadtinsel muss aufgrund der denkmalpflegerischen Anforderungen eines UNESCO-Weltkulturerbes und der engen Wohnbebauung eine besondere Verkehrslenkung erfahren, wozu in Teilen auch die Verkehrsberuhigung gehört. Für uns steht aber fest, dass zur historischen Verantwortung gegenüber der historischen Innenstadt auch die Erhaltung ihrer Lebendigkeit gehört. Der Einzelhandel ist existentiell auf die Erreichbarkeit auch durch den Individualverkehr angewiesen. Hierzu braucht es zentrale Parkflächen.

Wir fordern Bausenator Boden (SPD) dazu auf, den Parkhaus-Neubau im Wehdehof in einem möglichst uneingeschränkten Umfang zu ermöglichen. Aktuelle Überlegungen der Lübecker Sozialdemokraten im Bauausschuss der Lübecker Bürgerschaft lassen leider nicht darauf schließen, dass sich die Sozialdemokraten für die Belange des Einzelhandels auf der Altstadtinsel besonders interessieren: Eine Streichung der geplanten Anlieferzone in der Holstenstraße, wie von den SPD-Vertretern vorgeschlagen, hätte eine unzumutbare Belastung für die Geschäftsbetreiber in diesem Bereich der Altstadtinsel bedeutet.

V.i.S.d.P.:  Andreas Zander

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de