Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Montag, 11. Dezember 2017

Ausgabe vom 19. Juli 2011

Schleswig-Holstein-Tarif kommt

Nutzung aller Verkehrsmittel in Schleswig-Holstein und nach Hamburg

Zum 1. August endet die Tarifgemeinschaft Lübeck (TGL). Stadtverkehr und LVG nehmen damit die letzte Hürde zum Eintritt in den Schleswig-Holstein-Tarif. Ein Fahrschein für Bus und Bahn ermöglicht den Fahrgästen eine unkomplizierte Nutzung aller Verkehrsmittel in Schleswig-Holstein und nach Hamburg. Die Anpassung an die landesweit gültigen Fahrpreise und Tarifbestimmungen wurde seit dem Bürgerschaftsbeschluss 2004 in den vergangenen Jahren bereits Schritt für Schritt umgesetzt. Das Preisniveau der TGL lag bisher unter dem des SH-Tarifes. Der Aufsichtsrat des Stadtverkehrs hat die Anpassung in diesem Jahr auf maximal acht Prozent begrenzt. Deshalb wird es im August des nächsten Jahres noch einen Nachschlag in Preisstufe 3 bei den Zeitkarten und Kleingruppenkarten geben. Bei allen anderen Fahrkarten wird mit dem letzten Schritt das Preisniveau des SH-Tarifes in allen Preisstufen erreicht.

Ein Einzelfahrschein für Erwachsene kostet 2,90 Euro (bisher 2,70 Euro), eine Monatskarte für Erwachsene 67,90 Euro (bisher 62,90), eine Monatskarte für Schüler 51,50 Euro (bisher 47,75 Euro).

Der neue Tarif hat Vorteile: Der Einzelfahrschein ist künftig zwei Stunden lang gültig – die Fahrt darf zum Einkaufen oder Kaffee trinken in der Innenstadt unterbrochen werden. Die Altersgrenze für Kinder wird auf einschließlich 14 Jahre heraufgesetzt. Mit der Kleingruppenkarte (bisher Familientageskarte) können künftig fünf Erwachsene fahren. Zeitkarten sind auch auf Kinder übertragbar, bislang galt das nur für Erwachsene.

Neben dem landesweit einheitlichen Kernsortiment wie Einzelfahrkarten sowie Wochen- und Monatskarten bleiben in der Region Lübeck auch weiterhin regionale Angebote erhalten wie die Kurzstrecke (neu: Einstieg plus vier Haltestellen ab 9 Uhr) und die Mehrfahrtenkarte). Besonders wichtig: Mit der Preisstufe drei ist weiterhin das bisherige Bedienungsgebiet der Tarifgemeinschaft Lübeck abgedeckt. Zukünftig muss aber beim Kauf der Fahrkarte eine Start- und Zielzone angegeben werden.

Mehr Informationen sind unter www.nah.sh, www.stadtverkehr-luebeck.de, oder der Telefon-Hotline 0451/888-2727 erhältlich. Informationsflyer liegen im ServiceCenter, den Vorverkaufsstellen und anderen öffentlichen Einrichtungen aus. Ein Info-Stand berät alle Kundinnen und Kunden persönlich in der Fußgängerzone Breite Straße/Ecke Dr. Julius-Leber-Straße am 27. und 28. Juli sowie am 3. und 4. August.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de