Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Dienstag, 17. Oktober 2017

Ausgabe vom 19. Juli 2011

Schutz vor Diskriminierung

Autor: Ragnar Lüttke

Die Linke

An die Auseinandersetzungen zwischen Homosexuellen und der Polizei am 28. Juni 1969 in der New Yorker Christopher Street erinnert der Gedenk- und Demonstrationstag für gleichgeschlechtliche Lebensweisen. Am 42. Jahrestag des Christopher Street Day wird auch unsere Bürgerschaftsfraktion teilnehmen. Dieser wird in Lübeck am kommenden Samstag, den 23.07. ab 13 Uhr mit einer bunten Parade durch die Stadt gefeiert. Wir ziehen durch die Straßen – für eine bunte, fröhliche Manifestation für die Rechte von Schwulen und Lesben, ein Signal für Toleranz und friedliches Miteinander. Viel hat sich in den vergangen Jahrzehnten bereits getan , viel bleibt noch zu tun. Die Diskriminierung im Alltag ist nach wie vor hoch, wenn es um die Akzeptanz von Lebensentwürfen geht, die anders als die – vermeintliche – Norm sind. Das Motto des Lübecker CSD lautet passend dazu: „Wie sag` ich´s meinem Chef?“ Es ist schlimm genug, denn wer am Arbeitsplatz Diskriminierung, Mobbing oder gar Kündigung zu erwarten hat – dem fällt ein solcher Schritt nicht leicht. Wir appellieren an alle, sich nicht einschüchtern zu lassen! Der Staat, und somit auch die Hansestadt Lübeck ist verpflichtet, ein gleichberechtigtes Leben in der Gesellschaft für sie zu sichern. DIE LINKE tritt dafür ein, dass alle Menschen unabhängig von Geschlecht, sexueller Orientierung und individuellen Lebensentwürfen, eine rechtliche und soziale Gleichstellung erhalten – und das selbstverständlich auch am Arbeitsplatz! Wir freuen uns auf eine bunte Parade und das Aufmerksam machen – um in Lübeck mit gutem Beispiel voran zu gehen.

V.i.S.d.P.:       Antje Jansen

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de