Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Dienstag, 12. Dezember 2017

Ausgabe vom 02. August 2011

Lübeck Airport

Autor: Lars Ulrich

Bürger für Lübeck

Die BfL-Fraktion lobt das Engagement des neuen Flughafenchefs, Professor Dr. Jürgen Friedel, und seine Bemühungen, mit Ryanair rein sachorientiert zu verhandeln. Andererseits befürworten wir auch die Ausdehnung der Zusammenarbeit auf andere Fluggesellschaften. An den Äußerungen von Senator Schindler seien Zweifel gestattet, da Ryanair stets ein sehr verlässlicher Partner war, anders als die Lübecker Bürgerschaftsmehrheit. Die Einführung der Luftverkehrsabgabe, die natürlich alle Deutschen Flughäfen und alle Fluggesellschaften beeinträchtigt, war falsch und wirkt einer guten Flughafenentwicklung zuwider. Den Vorschlägen des CDU-Chefs Christian von Boetticher gegenüber sind wir sehr aufgeschlossen, auch Frachtflüge nach Lübeck zu holen. Die engere Zusammenarbeit mit dem Airport Hamburg haben wir stets favorisiert. Wir bitten die Landesregierung, mit dem Airport Hamburg in Verhandlungen zu treten. Als größter Grundbesitzer Schleswig-Holsteins könnte der Hamburger Flughafen seine Grundstücke in Kaltenkirchen verkaufen und somit in den Ausbau des Flughafens Blankensee investieren. Darüber gilt es in Hamburg nachzudenken, denn damit wäre uns doch allen geholfen. Allerdings ist die Ryanair-Entscheidung auf Streichung der London-Verbindung für den Winter-Flugplan in der Tat ein Rückschlag und auch enttäuschend. Abschließend sei auf das Norddeutsche Flughafenkonzept hingewiesen, das Lübeck mit seinem Verkehrsflughafen eine angemessene Rolle samt betrieblicher Finanzierungshilfen durch die regionalen Institutionen und die „Überlauffunktion“ für den Hamburger Airport zuweisen muss.

V.i.S.d.P.: Bruno Böhm

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de