Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Dienstag, 17. Oktober 2017

Ausgabe vom 06. September 2011

Neuer Anlauf für Hafen-City

Stadt investiert elf Millionen Euro • Bürgerschaft entscheidet Ende September

Ende September entscheidet die Bürgerschaft über einen neuen Anlauf zur Neugestaltung der nördlichen Wallhalbinsel. Rund um die MediaDocks sollen acht Wohn- und Geschäftshäuser, drei öffentliche Plätze und ein Sporthafen entstehen.

Vor gut zwei Jahren war das erste Projekt „Hafen-City“ gescheitert. In der Finanzkrise zog sich der Investor zurück, der das gesamte 28.000 Quadratmeter große Gelände kaufen wollte. Am Donnerstag haben Wirtschaftssenator Sven Schindler und KWL-Prokurist Ulf Hahn neue Pläne vorgestellt. Die Stadt wird für rund elf Millionen Euro das Gelände erschließen und anschließend sechs Baufelder verkaufen. Die Stadt rechnet mit einem Verkaufserlös von mindesten zwölf Millionen Euro.

Sollte die Bürgerschaft die Pläne genehmigen, wird im Oktober auf der Immobilien-Messe „Expo Real“ in München der Markt erkundet. Wenn die Investoren das erwartete Interesse zeigen, beginnt die Erschließung des Geländes. 2014 sind die Zufahrten, Plätze und die 1,5 Kilometer lange Promenade fertig. Bis Ende 2018 soll das Projekt abgeschlossen sein. Zusammen mit den MediaDocks wird es rund 100.000 Quadratmeter Wohn- und Geschäftsfläche geben. Die Gebäude werden durch eine unterirdische Zufahrt erschlossen, in den Kellern sind Tiefgaragen eingeplant, die bei Hochwasser überflutet werden können. Wirtschaftssenator Sven Schindler erwartet ein großes Interesse an den Wohnungen. Die von Wasser umgebene Lage sei ideal, in fünf Minuten sei man mit dem Fahrrad am Bahnhof.

Preiswert wird das Wohnen dort nicht: Zielgruppe für die 450 Wohnungen sind besser verdienende Paare ohne Kinder und ältere Menschen. Der Stadt geht es allerdings nicht ums große Geld. Wichtiger als die Erlöse für die Grundstücke seien die Pläne potentieller Investoren für den Nutzungsmix.        vg

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de