Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Mittwoch, 13. Dezember 2017

Ausgabe vom 06. September 2011

Flüssige Sonderabfälle

Sonderabfälle gehören nicht in die Restmülltonne – das wissen wir alle! Aber wie können Flüssigkeiten wie Altöl, nicht abgebundene Farb- und Lackreste, Chemikalien, Haushaltsreiniger, Holzschutzmittel oder Pflanzenschutzmittel in Lübeck am besten entsorgt werden? Sie haben hier mehrere Möglichkeiten: Wenn es schnell gehen soll, bringen Sie Ihre flüssigen Sonderabfälle bis zu einer maximalen Gesamtmenge von zehn Litern zu einem der vier Lübecker Recyclinghöfe. Dort werden sie kostenlos entgegengenommen. Als zweite Möglichkeit können sie die Entsorgungsbetriebe Lübeck beauftragen, Ihre Sonderabfälle bei Ihnen abholen zu lassen. Formulare hierzu finden Sie auf der Internetseite und im Servicepunkt in der Malmöstraße 22. Sie können auch eine E-Mail senden oder die Abholung telefonisch beauftragen. Bis zu einer Gesamtmenge von zehn Litern ist auch dieser Service zweimal pro Jahr für jeden Privathaushalt in der Hansestadt kostenlos. Zusätzlich steht Ihnen das Schadstoffmobil einmal pro Monat in wechselnden Stadtteilen von 8 bis 12 Uhr zur Verfügung. Die Standorte finden Sie auf der Internetseite, im Entsorgungsmagazin oder können telefonisch erfragt werden. Mehr Beratung gibt es unter der Service-Nummer 0451/ 707600 montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr, freitags von 8 bis 16 Uhr sowie per E-Mail: entsorgungsbetriebe@ebhl.de und im Internet unter www.entsorgung.luebeck.de.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de