Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Montag, 23. Oktober 2017

Ausgabe vom 13. September 2011

Welche Lampe ist die richtige?

Umweltschonend leuchten und das Klima schützen

An dieser Stelle informiert Sie der Bereich Umweltschutz über aktuelle Themen zu Umwelt und Gesundheit. Heute: Umweltschonend leuchten und das Klima schützen.

Leuchtstoff, Halogen oder LED, welches Leuchtmittel ist das richtige? Das Umweltbundesamt widmet sich häufig gestellten Fragen.

Seit dem 1. September ist es verboten, 60-Watt-Glühbirnen in den Handel zu bringen. Dies ist die dritte Stufe um den Anforderungen an die umweltgerechte Gestaltung von Haushaltslampen gerecht zu werden. In den Vorjahren galt das Verkaufsverbot bereits für die 100 und 75 Watt-Glühbirnen. Diesen schrittweisen Ausstieg regelt die EG Verordnung 244/2009. Das Regelwerk schreibt vor, wie effizient Leuchtmittel sein müssen. Dies soll helfen, den erheblichen Stromverbrauch durch Haushaltslampen von rund 112 Milliarden Kilowattstunden in der EU im Jahre 2007 zu senken. Andernfalls würde diesen Schätzungen zufolge der Verbrauch bis 2020 auf 135 Milliarden Kilowattstunden steigen. Durch die EU-Vorschriften soll der Verbrauch im Jahre 2020 um 39 Milliarden Kilowattstunden gesenkt werden – das entspricht der Jahresleistung von rund zehnGroßkraftwerken (mit je 800 Megawatt Leistung). Herkömmliche Glühlampen können – im Unterschied zu anderen Lampentechniken die neuen EU-Effizienzvorschriften nicht erfüllen und werden deshalb nach und nach vom Markt genommen.

Was gibt es für Alternativen und welches Leuchtmittel eignet sich für welchen Zweck?

Diesen Fragen hat sich das Umweltbundesamt (UBA) sehr umfangreich auf seiner Themenseite Licht www.umweltbundesamt.de/energie/licht/hgf.htm  gewidmet, zu dem beantwortet das UBA häufig gestellte Fragen zum Thema und vermittelt interessante Links und weitergehende Informationen.

Nicht alle Lampen sind gleich. Es gibt große Unterschiede in Eigenschaften und Qualität. Das UBA zeigt Ihnen Aspekte auf, die Sie beim Kauf beachten sollten.

Der vorgeschriebene Ersatz von Glühlampen hat die Entwicklung alternativer Beleuchtungstechniken vorangetrieben. So gibt es bereits für 40 und 60 Watt-Glühlampen LED-Lampen mit E14 oder E27-Sockel als Alternative. LED-Lampen sind in verschiedenen Farbtemperaturen bis hin zu warmweiß erhältlich, haben allerdings einen relativ hohen Anschaffungspreis, der sich aber längerfristig lt. UBA durch die Stromersparnis rechnet. Bei Ersatz einer 40-Watt-Glühlampe lassen sich nach 10.000 Brennstunden etwa 64 Euro Stromkosten gegenüber einer klassischen Glühbirne sparen.

Mit dem Thema Sparlampen befasst sich hauch die Stiftung Warentest (www.test.de). Welche Lampe wo und wofür? Ein aktueller Test der unabhängigen Organisation gibt Antworten.

Haben Sie weitere Fragen? Dann erreichen Sie das Lübecker Umwelttelefon unter Telefon 0451/122 3929 (Mo., Di., Fr., von 10-12 Uhr, Do. von 14:00 Uhr bis 16:30 Uhr). Hansestadt Lübeck, Bereich Umweltschutz, Dr.-Julius-Leber-Straße 50-52, 23552 Lübeck.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de