Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Donnerstag, 19. Oktober 2017

Ausgabe vom 18. Oktober 2011

Größte Auswahl denn je

Sechs Kandidaten wollen Bürgermeister werden • Diskussionsrunde in St. Petri

So langsam wird es spannend: Am 6. November ist Bürgermeisterwahl und rund 174.000 Lübeckerinnen und Lübecker sind aufgefordert, ihr Kreuz für den künftigen Verwaltungschef zu setzen. Die Stadt ist plakatiert mit den Fotos und Parolen der Kandidaten. Eine Frau und fünf Männer stellen sich zur Wahl: Alexandra Dinges-Dierig für die CDU, gebürtige Lübeckerin und Hamburger Ex-Senatorin. Die Bürger für Lübeck, die FDP und die Freie Unabhängige Lübeck (FUL) unterstützen die Wahl von Dinges-Dierig. Dann der Journalist und ehemalige Pressesprecher der Hansestadt Lübeck, Matthias Erz. Erz ist Einzelbewerber mit der Wählergemeinschaft „Lübecker Bunt“ als Unterstützer. Torsten Fürter, Richter, geht für die Grünen ins Rennen; Taxi-Unternehmer Harald Klix erfährt viel Unterstützung aus der Bevölkerung der Hansestadt und geht als Einzelbewerber in die Wahl. Bernd Saxe, seit elf Jahren Bürgermeister Lübecks, kommt aus den Reihen der SPD und Sozialpädagoge Jens-Uwe Schulz wurde von den Linken aufgestellt. In der vorigen Woche sind die Wahlbenachrichtigungskarten verschickt worden. Wer keine Karte erhalten hat, wende sich an das  Wahlbüro der Hansestadt Lübeck. Das Wahlbüro befindet sich im Rathaus, Großer Börsensaal, Eingang Marktseite, und ist montags bis mittwochs von 9 bis 15 Uhr, donnerstags von 9 bis 18 Uhr sowie freitags von 9 bis
15 Uhr geöffnet. Telefonisch ist es unter der Nummer 0451/122-4040 sowie per Fax: 0451/122-4080 erreichbar. Wahlberechtigt sind alle Deutschen und Unionsbürger ab 16 Jahre, die mindestens seit dem 25. September in Lübeck mit ihrem Hauptwohnsitz gemeldet sind.

Zur großen Diskussionsrunde stellen sich die sechs Kandidaten am Donnerstag, dem 20. Oktober um 18 Uhr in St. Petri. Hier haben Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, ihre brennendsten Fragen direkt an die Kandidaten zu richten. Die Hansestadt kommt mit dieser Runde zudem ihrer Verpflichtung auf der Grundlage des § 57a Abs. 2 S. 2 der Gemeindeordnung für Schleswig-Holstein nach. Die Veranstaltung wird gemeinsam mit den LN und dem
St. Petri-Kuratorium durchgeführt. Der Einlass ist ab 17.30 Uhr, der Eintritt ist frei.         msn

Auf Seite 2 lesen Sie Fragen an die und Antworten der Kandidaten.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de