Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Montag, 18. Dezember 2017

Ausgabe vom 18. Oktober 2011

Spenden für Lübeck

Autor: Gregor Voht

Bürger für Lübeck

Nicht alles, was in Kiel in die Wege geleitet wird, ist falsch. Obwohl die versuchte Uni-Schließung eine Kiel-Verdrossenheit bei uns Lübeckern bewirkt hat, ist es trotzdem nötig zu schauen, welche Maßnahmen der Landesregierung zur Nachahmung taugen. Dazu gehört das vom Landesfinanzminister eingerichtete Spendenkonto für den Landeshaushalt. Beteuerungen der Wohlhabendsten unserer Gesellschaft, gerne mehr beitragen zu wollen, werden hier auf den Prüfstand der Realität gestellt. Wer sich nicht nur ein reines Gewissen reden will, sondern auch Taten folgen lassen möchte, kann nun für Schleswig-Holstein eine Spende tätigen. Diese Initiative der Landesregierung nahmen die Bürger für Lübeck (BfL) zum Anlass, auch für Lübeck ein Spendenkonto ins Auge zu fassen. Bürgermeister Bernd Saxe bestätigte uns im Finanz- und Personalausschuss die Machbarkeit, damit war der Startschuss für einen Antrag in der Bürgerschaft gegeben. Leider wurde unser Ansinnen von allen Fraktionen abgelehnt. Besonders bedauerlich ist dies, da die Grünen eine Spendensammlung im Lübecker Bundestagswahlkampf gefordert hatten und wir außerdem davon ausgegangen waren, dass sich die CDU-Fraktion etwas mehr mit den Taten des parteieigenen Landesfinanzministers identifizieren kann.

V.i.S.d.P.: Oliver Dedow

 

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de