Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Dienstag, 12. Dezember 2017

Ausgabe vom 08. November 2011

SPD-Luftblasen unbeeindruckend

Autorin: Astrid Stadthaus-Panissié

Bürger für Lübeck

Erwartungsgemäß reagiert die SPD-Fraktion in Person des Herrn Quirder auf unseren Germanistenkeller-Lichtschächte-Protest mit gewohnter Rabulistik; dies sei nur eine theatralische Inszenierung. Verständlicherweise ist es unseren Kollegen von der SPD-Fraktion unangenehm, an das eigene Unvermögen erinnert zu werden. Richtig ist, dass die BfL-Fraktion uneingeschränkt zum Haushaltskonsolidierungskurs steht, nicht aus Gefallen an der Sache, wohl aber aus sachlicher Notwendigkeit. Investitionen in die Wettbewerbsfähigkeit des Standortes Lübeck sind rentierliche Investitionen. Selbst die Bereitschaft der Stiftungen auf Kostenübernahme wird absichtlich verschwiegen. Die SPD-Reaktion aus verbalem Gerümpel soll offensichtlich nur von den eigenen Fehlentscheidungen wie Entwicklung der nördlichen Wallhalbinsel, Beerdigung von 98.000 Euro Steuergeldern für Germanistenkeller und die Ausgabe von Gratis-Kondomen ablenken und die Irrwege um das Lübecker Grenzmuseum vergessen machen lassen. Auf ein derart tragisches Geschehen konnten wir auch nur mit „Schwarzem Humor“ reagieren. Herrn Quirder sei ins Stammbuch geschrieben: Es sind nicht immer die Lauten stark, nur weil sie so lautstark sind. Es gibt so viele, denen das Leben ganz leise viel besser gelingt.

V.i.S.d.P.: Oliver Dedow

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de