Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Samstag, 21. Oktober 2017

Ausgabe vom 15. November 2011

Bergfest für „Mitten in Lübeck“

Pünktlich zum Aufbau des Weihnachtsmarktes wurde die Breite Straße im neuen Gewand präsentiert

Am Sonnabend lud die Hansestadt Lübeck in die Breite Straße ein: Das Projekt „Mitten in Lübeck“, der Umbau vom Klingenberg bis zum Schrangen, feierte Bergfest. Die Arbeiten zum Innenstadtprojekt gingen und gehen zügig voran. Zur Freude der Passanten wurden die Wasserspiele in der Breiten Straße und auf dem Klingenberg eingeschaltet.

Bausenator Franz-Peter Boden zeigte sich sehr zufrieden mit dem Ergebnis: „Die Arbeiten liegen gut im Zeitplan.“ Die Breite Straße wird bis Mitte 2012 fertig gestellt. Im Frühjahr beginnen die Arbeiten an dem letzten Teilstück - dem Schrangen.

In der ersten Hälfte des Projektes sind die Bäume gepflanzt worden, die ersten Sitzbänke in der Breiten Straße kamen am Freitag und das Wasserspiel funktioniert und sprudelte munter vor sich hin. Kritik, dass die Wasserfontänen in der Breiten Straße gegenüber dem großen Wasserfeld auf dem Klingenberg etwas kümmerlich aussehen, weist Senator Boden mit Blick auf die Funktionen zurück. Der Klingenberg lade Kinder zum Spielen mit dem Wasser ein, in der Breiten Straße werde der Fußgängerstrom geteilt. Außerdem sei dieser Bereich für den Lieferverkehr befahrbar.

Zufrieden zeigt sich Boden auch mit dem Verkehrskonzept. Die Zahl der Falschfahrer über den Kohlmarkt nehme ab. Die 70 neuen Fahrradständer in der Mühlenstraße würden noch durch weitere Bügel auf dem Kohlmarkt ergänzt. Dort entsteht auch ein Taxi-Stand. „Die Innenstadt ist für alle Verkehrsteilnehmer gut zu erreichen.“ Im ersten Teilstück des Projektes gibt es noch einige Restarbeiten. Die werden den Weihnachtsmarkt aber nicht behindern. Der Klingenberg und die Sandstraße werden erst ab kommenden Jahr in den Weihnachtsmarkt einbezogen.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de