Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Montag, 23. Oktober 2017

Ausgabe vom 15. November 2011

Asbesttransport: Transparenz!

Autorin: Katja Mentz

Die Grünen

Im Umwelt- und Agrarausschuss der Landesregierung wurde vergangene Woche ein Bericht über die geplanten Asbestmülltransporte nach Rondeshagen und Ihlenberg behandelt. Auch auf Landesebene mehren sich Zweifel über Notwendigkeit und Sicherheit der geplanten Asbestmülltransporte. Es mangelt an Transparenz für uns BürgerInnen und Kommunikation der Behörden untereinander. So will das Umweltministerium erst durch die Medienberichterstattung von den geplanten Transporten im Umfang von 170.000 Tonnen gehört haben. Brisant! Denn das Land ist zu 50 Prozent Miteigentümer an der Deponie in Rondeshagen. Obendrein ist das Ministerium nicht in der Lage zu sagen, ob es sich bei den Transporten um Gefahrguttransporte handelt oder nicht. Dies würde erst die Auswertung der Messungen der durchgeführten Probetransporte ergeben und Ende der Woche schriftlich vorliegen, so die Aussage des Ministeriums. Wir GRÜNE haben einen Bürgerschaftsantrag eingebracht, der Transparenz in vollem Umfang fordert und den Bürgermeister zu konkretem Handeln auffordert. Ein Gesundheitsrisiko für die Bevölkerung muss restlos ausgeschlossen werden können. Hier lesen Sie den vollständigen Antrag: www.gruene-luebeck.de/fraktion/presse/

V.i.S.d.P.: Katja Mentz

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de