Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Mittwoch, 18. Oktober 2017

Ausgabe vom 17. Januar 2012

Der Eiszauber ist eröffnet

Die Bahn ist frei für kleine und große Schlittschuhläufer

Am Freitagnachmittag wurde der „Stadtwerke Lübeck Eiszauber“ eröffnet, allerdings nicht ganz ohne Pannen. Stadtpräsidentin Gabriele Schopenhauer (SPD) begrüßte die Gäste, Veranstalter und Sponsoren und wünschte wieder viele Gäste. Die Eisbahn, die zum zweiten Mal aufgebaut wurde, ist bis zum 26. Februar geöffnet. Im vorigen Jahr stürmten 23.000 Schlittschuläuferinnen und -läufer die Bahn. „Das wollen wir in diesem Jahr toppen“, so Schopenhauer. Nach der Begrüßung sollte das Eislauf-Talent vom Hamburger Schlittschuclub Sophia Frimuth (16) ihre Künste zeigen - doch darauf mussten die Zuschauer noch ein wenig warten. Denn der rote Teppich war während der Begrüßung auf dem an der Oberfläche wässrigem Eis angefroren. Ein Vortrag - ganz im Zeichen der Wissenschaft – über die Entstehung des Eislaufens verkürzte die Zeit und schon bald konnte Friemuth starten und ebenso die Cheerleader der „Hamburg Freezers“.

Auf 700 Quadratermetern haben nun kleine und große Eisläufer die Chance, dem glatten Vergnügen zu frönen. Dank großzügiger Unterstützung der Stadtwerke Lübeck als Titelsponsor und der Sparkasse zu Lübeck konnte der Eiszauber zum zweiten Mal realisiert werden. Die Veranstalter wollen ein tägliches und attraktives Eisvergnügen bieten.

Die Programmpunkte auf dem Eis reichen von regelmäßigen Veranstaltungen bis hin zu Mottoevents. Angeboten wird unter anderem kostenloses Schlittschuhtraining (immer dienstags von 15 bis 16 Uhr), das Eisstockschießen mittwochs um 19 Uhr, die After Work-Lounge donnerstags ab 17 Uhr und die Eisdisko immer sonnabends ab 13 Uhr. Am 24. Janaur laden die „Stadtwerke Lübeck Eisspiele“ von 9 Uhr bis 14 Uhr zum Geschicklichkeitsspiel unter den 5. Klassen aller Schulformen in Lübeck ein. Die Anmeldung erfolgt über die Schulen. „Treffpunkt Sport – Lübecker Vereine stellen sich vor“ lautet das Motto am 5. Februar. Hierfür werden noch Lübecker Vereine gesucht, die Lust haben, sich dem sportbegeisterten Eislaufpublikum vorzustellen. Auch die Hamburg Freezers geben an diesem Tag ein Stelldichein auf dem Markt. „Lübeck läuft kostenlos“ heißt es am 10. Februar den ganzen Tag, wenn die Stadtwerke Lübeck ihre Kunden bei freiem Eintritt aufs Eis einladen. Geöffnet ist die Eisbahn bis zum 26. Februar täglich von 10 bis 21 Uhr, freitags und sonnabends von 10 bis 22 Uhr. Der Eintritt kostet für Erwachsene drei Euro, Kinder zahlen 2,50 Euro. Leihschlittschuhe kosten drei Euro. Schulklassen können sich anmelden (Telefon 01578/7610715) und die Eisbahn von Montag bis Freitag ab 8 Uhr reservieren. Weitere Infos gibt es unter Telefon 0451/8899700 und www. sw-luebeck.de. msn

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de