Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Freitag, 19. Juli 2019

Ausgabe vom 18. August 1998

Den Planern fehlen Ortskenntnisse

Zu: "Eine zentrale Lage ist wichtig".
SZ vom 21. Juli

Erfreulich ist es, daß es mit der Planung der seit Jahren von den Schlutupern geforderten Einrichtung eines Jugendtreffs endlich voran zu gehen scheint, indem die Verwaltung entsprechende Planungen für einen Bürgerschaftsbeschluß für die Augustsitzung erstellt. Verwunderlich ist dabei allerdings, daß entgegen der bisherigen Anstrengungen der Schlutuper, dieses Projekt im ehemaligen Zollgebäude durch dessen Ankauf anzusiedeln, vom Jugend- amt eine andere Variante über einen Blockhausneubau in der Wesloer Straße favorisiert wird. Verwunderlich ist das auch deshalb, weil man als Schlutuper den Eindruck gewinnen kann, daß den Planern offenbar detaillierte Ortskenntnisse fehlen, wenn man sich die positiv bezeichneten Angaben zu Entfernungen und Lage des favorisierten Alternativgrundstückes näher betrachtet.

So wurde bereits bei einer früheren Planung zur Einrichtung eines Asylbewerberheimes auf eben diesem Grundstück von Fachleuten auf das durch seine Hanglage schwierig zu bebauende Gelände hingewiesen. Zudem wären vermutlich auch Einsprüche des Bereichs Umwelt gegen eine Bebauung zu befürchten, da sich das Gelände im unter Schutz gestellten Grüngürtel um Schlutup befindet.

Was mich als ehemaligem Vorsitzenden des früheren "Fördervereins Sporthalle Schlutup" besonders verwundert, ist die offensichtlich mangelnde Kooperation der Verwaltung mit den in der Sache seit Jahren engagierten Schlutuper Verbänden, insbesondere des Förderkreises, der schließlich als eine Bündelungsorganisation für dieses Projekt zu betrachten ist. Dies verwundert um so mehr, als eine bürgernahe und moderne Verwaltung heutiger Zeit die Zusammenarbeit mit engagierten Bürgern zu ihrer Richtschnur des Handelns machen sollte.

Als besonders beispielhaft möchte ich dem zuständigen Bereich an dieser Stelle daher die hervorragende Zusammenarbeit von Kommunalpolitikern und Verwaltung zur Planung der Sporthalle am Krümmling mit dem damaligen Förderverein als nachahmenswert empfehlen.

Peter Biedermann, Schlutup

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de