Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Mittwoch, 13. Dezember 2017

Ausgabe vom 21. Februar 2012

Messgeräte zeigen Geschwindigkeit

Dem Fachbereich Planen und Bauen sind im Herbst 2011 von der Rettungsstiftung Jürgen Pegler e.V im Rahmen einer bundesweiten Aktion vier Geräte zur Anzeige der Geschwindigkeiten zur Aufstellung übergeben worden. Die Stadt hat auf der Grundlage von diversen Bürgeranfragen eine Liste für Standorte erstellt und abgestimmt.

Heute wird das nunmehr letzte Gerät in der Beethovenstraße im Bereich des wegen der Schulen auf 30 km/ begrenzten Abschnittes angebracht und in Betrieb genommen. Die drei anderen Geräte sind im Forstmeisterweg an der Einfahrt in die Tempo-30-Zone, im Gneversdorfer Weg in der Zufahrt nach Travemünde sowie in der Fregattenstraße im Abschnitt an der „Kamelbrücke“ aufgestellt. Nach den Vorgaben der Stiftung sollen die Geräte drei Jahre fest an den Standorten verbleiben. Im Anschluss daran kann die Stadt frei darüber verfügen.

Der Fachbereich Planen und Bauen dankt dem Verein „Rettungsstiftung Jürgen Pegler e.V.“ für die Überlassung der Geräte und ist sich sicher, damit einen Schritt zur Erhöhung der Verkehrssicherheit beitragen zu können, zumal die Reaktionen aus der Bevölkerung überaus positiv sind, wenn das Gerät der Lübecker Verkehrswacht seit 10 Jahren an wechselnden Standorten aufgestellt wird.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de