Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Mittwoch, 18. Oktober 2017

Ausgabe vom 21. Februar 2012

Carmen nicht im Regen stehen lassen

Autorin: Hilde Klöckner

Die Grünen

Unser Stadttheater ist Spitze! Das sagen die Besucherzahlen, das zeigen Städte-Rankings auf, davon zeugen viele begeisterte Kritiken in den Medien. Die hervorragende künstlerische Qualität schützt das Theater jedoch nicht vor finanziellen Engpässen im eigenen Haushalt. So sah sich der geschäftsführende Theaterdirektor zum Jahresende 2011 gezwungen, die Tarifbindung des Theaters zu kündigen und einen Haustarif mit deutlich geringeren Gehaltserhöhungen einzuführen. Bei einer grüninternen Haushaltsklausur sprach sich unsere Fraktion einstimmig gegen Lohnkürzungen bei den Theaterbediensteten aus. Für uns wäre dies die Entwicklung in eine falsche Richtung, weil die phantastische Arbeit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter entwertet und die Qualität auf Dauer darunter leiden würde. Wir wollen nicht, dass die desaströse Haushaltslage Lübecks auf dem Rücken der Beschäftigten einer einzelnen städtischen Gesellschaft ausgetragen wird. Mittlerweile haben wir mit unseren Kooperationspartnern im Kulturausschuss gemeinsam das Theater aufgefordert, wieder als ordentliches Mitglied in den Kommunalen Arbeitgeberverband zurückzukehren. Bis zur Haushaltssitzung der Bürgerschaft werden wir klären, wo wir die Gelder für die höheren Personalkosten hernehmen werden. Darüber hinaus setzen wir uns ein, dass eine Neuregelung der Zuschussvergabe der Landesmittel auch Leistungskriterien der einzelnen Theater, wie Eigenwirtschaftsquote, Besucherzahlen insgesamt und Besucherzahlen von Kindern und Jugendlichen, berücksichtigt – allesamt Kriterien, wo das Lübecker Theater ebenfalls spitzenmäßig ist.

V.i.S.d.P.: Manuela Kusch

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de