Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Donnerstag, 14. Dezember 2017

Ausgabe vom 20. März 2012

Seniorenbeirat direkt wählen!

Autorin: Roswitha Kaske

CDU

Die CDU hat in der Bürgerschaft gegen den Vorschlag von Bürgermeister Bernd Saxe (SPD) zur Abschaffung der Direktwahl des Seniorenbeirates entschieden. Der Anteil der Seniorinnen und Senioren in Lübeck nimmt stetig zu. Der demografische Wandel stellt eine der größten Herausforderungen unserer Stadt dar. Hier spielt der Seniorenbeirat eine bedeutende Rolle. Die Abschaffung der Direktwahl wäre daher in einer Stadt, die lebenswert für alle Generationen sein möchte, ein falsches Signal. Vielmehr muss der Seniorenbeirat auch zukünftig mit einem robusten Mandat ausgestattet sein, um die Interessen seiner Wähler vertreten zu können. Leider hat sich die Mehrheit aus SPD, Bündnis 90/Die Grünen und Die Linke gemeinsam mit anderen Fraktionen gegen die Stimmen der CDU für eine Abschaffung der Direktwahl entschieden. Wir bedauern dies sehr, insbesondere weil die CDU an anderen Stellen des Haushalts Vorschläge gemacht hat, die eine Einsparung beim Seniorenbeirat überflüssig gemacht hätten. Wir appellieren an die Bürgerschaftsmehrheit, ihren Entschluss zu überdenken. So könnte eine Kopplung an die Bürgerschaftswahl einen erheblichen Einspareffekt mit sich bringen und so gar noch eine wesentlich höhere Beteiligung erreichen.

 

V.i.S.d.P.: Roswitha Kaske

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de