Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Samstag, 21. Oktober 2017

Ausgabe vom 20. März 2012

Eigentum verpflichtet!

Autor: Wilfried Link

Die Linke

Nach der jüngsten Entwicklung bei der Drogeriekette Schlecker sollen auch in Lübeck 6 Filialen geschlossen werden. Das betrifft dann etwa 40 Menschen und da wiederum in der Hauptsache Frauen, die vom Arbeitsmarkt ausgeschlossen werden. Die Eigentümer der Drogeriekette Schlecker entledigen sich der Beschäftigten, die ihrem Gewinnstreben im Wege stehen. Die ohnehin schon finanziell angeschlagene Hansestadt Lübeck wird in der Zukunft für die Existenzsicherung der entlassenen Schlecker Mitarbeiterinnen sorgen müssen. Der im Grundgesetz verankerte Grundsatz „Eigentum verpflichtet“ wird ignoriert, wenn der Profit in Gefahr ist. Dabei ist für die Eigentümer der Drogeriekette unerheblich, dass die aus dem Arbeitsmarkt ausgegliederten Menschen materiell und kulturell verkümmern. Trotz ihrer, in vielen Berufsjahren erworbenen Qualifikationen, wird es vielen, gerade älteren Beschäftigten äußerst schwer fallen, in eine andere, gleichwertige Arbeit zu wechseln. Unsere uneingeschränkte Solidarität sei hier einmal mehr erwähnt, Die Linke setzt sich immer für den Erhalt von Arbeitsplätzen ein und ist auch bereit für diesen, unbequeme Wege zu gehen und fordert nach wie vor die Mitbestimmung der Gewerkschaft und des Be¬triebsrates im Insolvenzverfahren!

 

V.i.S.d.P.: Antje Jansen

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de