Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Montag, 11. Dezember 2017

Ausgabe vom 27. März 2012

Klopf, klopf: Lübeck ist weltoffen

Initiative mit buntem Programm für den 31. März

Im Januar gründete sich die Initiative für ein buntes Lübeck, die inzwischen „Lübeck ist weltoffen“ heißt. Mitglieder sind unter anderem die evangelische und katholische Kirche, das Lübeck Management, die Gemeinnützige und Parteien. Zum möglichen Aufmarsch rechter Gruppen am 31. März hat die Initiative ein Gegenprogramm mit Stadtspaziergängen gesetzt.

„Anlässlich des 70. Jahrestages der Palmarum-Nacht möchte der neu gegründete Initiativ-Kreis „Lübeck ist weltoffen“ (Initiative für unsere Stadt) gemeinsam mit den Lübecker Bürgern Vergangenem gedenken, Historie erfahren und Zukunft gestalten, denn Gedenken ist Gegenwart“, so das Programm. Die Aktionen sollen sich an die große Gegendemo anschließen, die nach einem Gottesdienst in St. Marien vom Markt aus starten wird und zum Ziegelteller führt.

Eröffnet wird der Aktionstag am 31. März mit einer Auftaktveranstaltung auf dem Marktplatz um 13 Uhr mit einer Programmvorstellung, Reden und musikalischen Akzenten. Schwerpunkt des Aktionstages werden sechs außergewöhnliche Stadtspaziergänge sein, die um 14 und
16 Uhr starten. Dazu gibt es informative Kurzvorträge zu unterschiedlichen Themenkomplexen. Musikalisch begleitet werden die rund 60-minütigen Spaziergänge von „Jugend musiziert“-Teilnehmern. Rund 200 Freiwillige werden den Tag gestalten. Neben den Spaziergängen wird es zudem ein umfangreiches weiteres Programm geben: von Info- und Bücher-Tischen unter den Arkaden des Rathauses, einem offenen Lesemarathon auf dem Marktplatz, spontanen und überraschenden Literatur- und Geschichts- Performances von Jugendlichen in der Fußgängerzone, vor Geschäften oder in Passagen, außergewöhnlichen Konzerten in Lübecker Kirchen, Ausstellungen und Tagungen sowie einer Petri-Vision (23 Uhr) in der Reihe „Zeit“ unter dem Titel „Geschehen“ in St. Petri. Ein Gedenkgottdienst am 1. April in St. Marien mit Gästen aus Coventry ergänzt das Programm. Lübeck soll seine Weltoffenheit aber auch zeigen: So kann unter der Internetadresse www.klopfklopf.net ein Bild der eigenen Haustür hochgeladen werden, um zu zeigen, dass man durch das Öffnen von Türen verkrustete Denkmuster aufbrechen möchte.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de