Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Donnerstag, 19. Oktober 2017

Ausgabe vom 17. April 2012

Sonniger Start in die Saison

Zweiräder prägten das Bild der Hansestadt am Sonntag

Am Sonntag lud die Arbeitsgemeinschaft christlicher Motorradfahrer (ACM) zum 25. Motorradgottesdienst in St. Marien ein. Die Kirche war bis auf den letzten Platz gefüllt. Die 60 Kilometer lange Ausfahrt verlief fast ohne Probleme. Es hatte eine Diskussion zwischen den Veranstaltern und der Stadt über die Sicherheitsmaßnahmen für den Korso gegeben. Das hatte offensichtlich einige Teilnehmer abgeschreckt. Der Markt füllte sich dieses Jahr nicht komplett mit Motorrädern. Rund 1000 Maschinen starteten zur Ausfahrt.

Pastor Dieter Krüger hatte vorher in seiner Predigt eindringlich zur vorsichtigen Fahrweise ermahnt: „Fun - but no risk!“ Das kam bei den Teilnehmern offensichtlich an. Unfälle gab es bei dem Korso nicht.

Start der Ausfahrt war gegen 13.30 Uhr. Die lange Tour über Ostholstein und Stormarn zusammen mit dem guten Wetter führte allerdings dazu, dass viele Biker vorzeitig abbogen und an die Küste fuhren.

An der gesamten Ausfahrt bis zum Zielort nahmen nach Angaben der Polizei knapp 400 Kradfahrerinnen und -fahrer teil.

Das Geländer der Dekra wurde um 15.30 Uhr erreicht. Ganz ohne Probleme verlief der Tag aber nicht. Als die Spitze des Korso die Eric-Warburg Brücke passiert hatte, wollte ein Motorschiff mit Getreide durch.

Die Ampeln sprangen auf Rotlicht. Dann ging es aber doch weiter.

„Der Kapitän fuhr in Absprache etwas langsamer und so konnte um 14.08 Uhr, exakt als das letzte Kolonnenfahrzeug passiert hatte, die Brückenöffnung eingeleitet werden“, berichtet Polizeisprecher Stefan Muhtz. Größere Verkehrsbehinderungen gab es nicht.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de