Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Dienstag, 12. Dezember 2017

Ausgabe vom 17. April 2012

Am 25. April ist der „Tag gegen Lärm“

Bereich Umweltschutz beteiligt sich am internationalen Aktionstag

An dieser Stelle informiert Sie  der Bereich Umweltschutz über aktuelle Themen zu Umwelt und Gesundheit. Heute: „Tag gegen Lärm“ am 25. April. Für die Menschen in Deutschland stellt Lärm immer noch eine der am stärksten empfundenen Umweltbeeinträchtigungen dar. Am häufigsten fühlen sie sich durch Straßenlärm gestört.

Das ist seit Jahren bekannt. Einiges hat sich verändert: Es gibt lärmarme Straßenbeläge, leisere Flugzeuge und Reifen, deren Profile „schallfreundlicher“ sind. Aber im Gesamtaufkommen nimmt die Belastung eher zu, der Schlaf bleibt nicht ungestört, und neue Untersuchungen weisen deutlich auf Auswirkungen auf das Herzkreislaufsystem hin. Die Leistungsfähigkeit von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen ist betroffen.

Das größte Ziel der Aktion Tag gegen Lärm - International Noise Awareness Day - besteht darin, Aufmerksamkeit für die Lärmproblematik zu erregen und das Bewusstsein für die Sinneswahrnehmung Hören auszubilden bzw. zu stärken. Zu diesem Zweck lädt der Bereich Umweltschutz in Zusammenarbeit mit der Fachhochschule Lübeck  am 25. April zu einem Hörspaziergang auf der Lübecker Altstadtinsel ein. Los geht’s um 17 Uhr auf dem Rathausmarkt, Höhe Altstadtmodell. Während des Spaziergangs halten Studierende der FH Kurzvorträge zu verschiedenen Themen aus der Akustik. Es können aber auch Lärm und Stille an ausgewählten Orten bewusst erlebt werden. Begleitet werden die gewonnenen Eindrücke durch den Einsatz eines Lärmmessgerätes. Ziel des Spaziergangs ist das Lübecker Rathaus. Etwa gegen 18.30 Uhr wird dort Herr Prof. Dr. Jürgen Tchorz zum Thema „Lärm in Bildungseinrichtungen“ referieren. Anschließend halten C. Dachmann und N. Weiß (Studierende der FH Lübeck) einen Vortrag zum Thema „Persönlicher Gehörschutz als Mittel gegen Lärm“. Des Weiteren informiert der Bereich Umweltschutz über den Stand der Umsetzung der EU-Umgebungslärmrichtlinie.

Mehr zum Internationalen Aktionstag und zum Lärmschutz in Lübeck finden Sie im Internet unter www.tag-gegen-laerm.de bzw. http://umweltschutz.luebeck.de/laermschutz.html

Haben Sie weitere Fragen? Dann erreichen Sie das Lübecker Umwelttelefon unter 0451/122 3929 (Mo., Di., Do. und Fr., von 10 bis 12 Uhr, sowie Do. von 14.00 Uhr bis 16.30 Uhr). Hansestadt Lübeck, Bereich Umweltschutz, Dr.-Julius-Leber-Straße 50 - 52, 23552 Lübeck.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de