Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Freitag, 20. Oktober 2017

Ausgabe vom 24. April 2012

Lübecks Kochnachwuchs im Wettstreit

Sieben angehende Köche kämpften um den Rasmussenpokal

Der Verein Lübeck Köche lud in der vergangenen Woche zum zweiten Rasmussenpokal ein. Sieben angehende Köche im ersten Lehrjahr traten an, um aus einem vorgegebenen Warenkorb originelle Gerichte zu zaubern.

Von den 90 Lehrlingen in diesem Fach haben sich elf um die Teilnahme beworben. Sieben junge Köche kamen in die engere Auswahl und durften am Dienstag in der Gewerbeschule zeigen, was sie bereits können. Die Vorgaben waren streng: Die Zutaten waren genau vorgebeben, unter anderem Kochschinken, Polenta und Spaghetti.

Die jungen Leute waren kreativ: Am frühen Abend waren „Stampfsockel mit Köpfchen“, „Glasierte Karottenbâtonnets“ und „Wirsingkohlroulade mit Polenta und Schinken gefüllt“ fertig und wurden von der Jury verkostet. Den ersten Platz erkochte sich Johannes Sommer aus dem A-Rosa Travemünde mit „Polentaroulade im Wirsingblatt, Karottenflan, tournierte Zucchini mit Zwiebelbrunoises und einer Gemüsesabayonne“. Platz zwei belegte Annika Petersen aus dem Scandic mit „Pastinaken und Spinatmousse mit glacierten Strauchtomaten an einem Salatbouquet“. Domenic Holtz aus dem Forsthaus Seeberger belegte mit seinem bunten Gemüseteller den dritten Platz.

Stefan Voss, Vorsitzender des Vereins Lübecker Köche, war voller Lob für den Nachwuchs. Auch Sponsor Stephan Nehler, Geschäftsführer des Gemüsegroßhandels Rasmussen, sagte sofort zu, auch im kommenden Jahr den Pokal der Nachwuchsköche zu unterstützten. jw

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de