Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Montag, 23. Oktober 2017

Ausgabe vom 24. April 2012

Sorgenfrei im Alter …

Autorin: Silke Thom

Die Linke

… klingt wie der Werbeslogan eines Unternehmens. Die Bedeutung dessen geht aber weit über den Wunsch eines sorgenfreien Lebens im Alter hinaus. Die Zahl der von Altersarmut Betroffenen in Lübeck steigt, vor allem bei Frauen. Wer vor Renteneintritt einmal arbeitslos oder prekär beschäftigt war, dessen Karten haben ein schlechtes Blatt. Wem es nicht möglich war jahrzehntelang Höchstsätze einzuzahlen und bis zum letzten Tag voll zu arbeiten, der hat es schwer. Die Zahl der Grundsicherung empfangenden SeniorInnen in Lübeck ist hoch, diese reicht jedoch, wenn überhaupt, nur für das Allernötigste. Die Vorstellung im Alter einmal viel zu reisen, mit den Enkeln vielerlei Freizeitaktivitäten zu erleben und die eigenen Kinder in Engpässen finanziell stützen zu können – bleibt Wunschvorstellung. Auf Bundesebene streiten wir für eine existenzsichernde Mindestrente und für eine sanktionsfreie Mindestsicherung anstelle von Hartz IV. Wichtig für Lübeck ist uns, dass Sozialticket für SeniorInnen, altersgerechte Wohnungen und ein stärkeres Mitspracherecht des Seniorenbeirats zu debattieren. Auch die Barrierefreiheit Lübecks lässt weitesthin zu wünschen übrig – hierzu werden wir in einer der kommenden Sitzungen einen Antrag in die Bürgerschaft einbringen.

V.i.S.d.P.:  Antje Jansen

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de