Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Freitag, 20. Oktober 2017

Ausgabe vom 24. April 2012

Sauberkeit auf Spielplätzen

Autor: Henning Stabe

CDU

Im Haushalt 2012 hat die Hansestadt Lübeck für die Sanierung und Unterhaltung der öffentlichen Spielplätze 400.000,00 Euro zur Verfügung gestellt. Obwohl bereits in den vergangenen Jahren eine Vielzahl von Spielplätzen grundsaniert wurde, wird immer wieder der teils schlechte Reinigungszustand der Spielplätze beklagt. Die Verantwortung der Stadt für die Sicherheit spielender Kinder erfordert ein engmaschiges Reinigungs- und Kontrollkonzept, sowie die Prüfung der Möglichkeit, öffentliche Spielplätze, die trotz intensiver Reinigung und Kontrolle immer wieder von Vandalismus betroffen sind, nachts abzusperren. Auch der städtische Ordnungsdienst ist aufgerufen stärker zu kontrollieren, um Vandalismus auf bzw. Zweckentfremdung von Spielplätzen einzudämmen. Um Verschmutzungen und Beschädigungen zu melden, ist weiterhin auf jedem Spielplatz ein Hinweis auf die Rufnummer der Stadtverwaltung anzubringen, unter der diese gemeldet werden können. Der Einwurf, dass Lübeck eine Großstadt ist und daher Verschmutzungen und Beschädigungen hinzunehmen seien, will die CDU nicht akzeptieren. Es handelt sich hier um Gegenstände, die mit den Mitteln der Lübecker und Lübeckerinnen angeschafft wurden und die man deshalb nicht sich selbst oder Vandalen überlassen darf.

V.i.S.d.P.:              Andreas Zander

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de