Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Dienstag, 17. Oktober 2017

Ausgabe vom 01. Mai 2012

Noch mehr Gängelung?

Autor: Wolfgang Drozella

FDP

Es gibt mehrere Bundes- und Landesbestimmungen zum Schutz von erhaltungs-/schutzwürdigen Bäumen. Lübeck hat erst seit wenigen Jahren eine mehrfach in der Vergangenheit überarbeitete eigene „Stadtverordnung zum Schutze der Bäume“. Nun soll die „Baumschutzsatzung“ auf Wunsch einiger selbsternannter Fachleute in der Bürgerschaft erneut überarbeitet werden. Die FDP-Fraktion ist nach wie vor der Meinung, dass gesunder Naturschutz notwendig ist und wird sich in der weiteren Diskussion einer neuen bzw. geänderten Baumschutzsatzung bürgernah positionieren. Auch der völlige Wegfall der örtlichen Baumschutzsatzung wäre für die FDP-Fraktion denkbar. So hat beispielsweise die Nachbargemeinde Ratekau die dortige, eigene Baumschutzsatzung schon Ende 2003 ersatzlos aufgehoben. Die meisten Kommunen leben gut ohne zusätzliche Baumschutzsatzung. Wir trauen den Lübecker Bürgern durchaus zu, verantwortungsvoll mit der Natur umzugehen. Die Zahl derer, die auf ihrem Grundstück jeden Baum einfach fällen wollen, ohne Schutzbestimmungen zu beachten, ist verschwindend gering. Diese Bürger hätten vermutlich schon längst zur Axt gegriffen. Wenn eine neue Satzung geschrieben wird, fordern wir, dass darin die Bürger nicht weiter mit Bürokratie gegängelt werden.

 

V.i.S.d.P.: Thomas Rathcke

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de