Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Sonntag, 22. Oktober 2017

Ausgabe vom 08. Mai 2012

Bustarife sind ungerecht

Autor: Klaus Voigt

FUL

Die Fraktion FUL kritisiert die Tarife der Lübecker Stadtbusse. An unseren Infoständen in den Stadtteilen wurden wir immer wieder mit dem Thema ÖPNV und Bustarife konfrontiert. Viele Lübeckerinnen und Lübecker sind vom Stadtverkehr abhängig und machen sich große Sorgen über die Preisentwicklung. Besonders kritisiert wurde ein Detail, das auch der Fraktion FUL schwer einsehbar erscheint. Der günstigere Kurzstreckentarif für Fahrten bis zu vier Stationen wird erst ab 9 Uhr früh angeboten. Bis dahin muss man sogar für eine Fahrt von einer Station den vollen Preis von 2,30 Euro bezahlen. Ab 9 Uhr ist man schon mit 1,70 Euro dabei. Es ist augenscheinlich, dass hier vor allem Berufstätigen, die in der Regel vor 9 Uhr zur Arbeit fahren, und Schülern der Kurzstreckentarif vorenthalten werden soll. Dies finden wir nicht gerechtfertigt und sozialpolitisch falsch, schließlich sind diese beiden Gruppen die Hauptnutzer des ÖPNV und die, die nicht auf andere Verkehrsmittel ausweichen können. Wir werden uns für eine Änderung der Kurzstrecken-Regelung einsetzen und beantragen im Wege einer Anfrage an die kommende Bürgerschaftssitzung einen Bericht über die finanziellen Auswirkungen des neu eingeführten Schleswig-Holstein-Tarifes beim Lübecker Busverkehr.

V.i.S.d.P.: Jens-Olaf Teschke

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de