Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Donnerstag, 14. Dezember 2017

Ausgabe vom 15. Mai 2012

Dänischburg: Platz für Ikea

Grundlage für Neubau bei Würstchen und Getränken geschaffen

Mit einem Knall stürzte am Freitagmittag den 4. Mai  der alte Schornstein auf dem Villeroy&Boch-Gelände in Dänischburg um. Damit sind die Abrissarbeiten fast abgeschlossen. Im Dezember oder Januar beginnt der Neubau. Ikea hatte die neuen Nachbarn eingeladen, um bei Würstchen und Getränken bei der spektakulären Sprengung dabei zu sein. Projektleiter Gerald Böll setzt auf einen guten Kontakt mit den Anwohnern.Viele hätten ihm erzählt, dass sie früher in diesem Werk gearbeitet hätten. Da wollten sie natürlich die Sprengung nicht verpassen. Im Dezember hatte die Bürgerschaft den Bebauungsplan fast einstimmig genehmigt. Bereits kurze Zeit später begann der Abriss. Der Höhepunkt kam diesen Freitag: Pünktlich um 14 Uhr drückte Sprengmeister Wilhelm Witzgall den Auslöser. „Keine große Sache“, sagte er kurz. Zum Einsatz kamen zwölf Sprengladungen mit je 100 Gramm Sprengstoff. Wie geplant knickte der Turm ein und stürzte auf die Seite. Im Juni soll das Gelände komplett geräumt sein. Der Bauschutt wird recycelt. Danach finden Untersuchungen statt. Im Dezember oder Januar beginnen die Arbeiten am neuen Ikea, einem Einkaufscenter und einem Bau- und Gartenmarkt. Die Eröffnung ist für März 2014 geplant. „Wir liegen gut im Zeitplan“, sagt Projektleiter Böll. 

vg

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de