Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Mittwoch, 18. Oktober 2017

Ausgabe vom 15. Mai 2012

Brolingplatz umbauen!

Autor: Hans-Jürgen Martens

DIE LINKE

Seit Jahren ist die Umgestaltung des Brolingplatzes Thema in unserer Stadt. Inzwischen ist dieser Platz, auf dem zweimal die Woche ein Wochenmarkt stattfindet, ein wahrer Schandfleck im Stadtteil St. Lorenz Nord. Besonders durch den ruinösen Zustand der Oberfläche des Platzes, ist ein gefahrloses Betreten, besonders von älteren Menschen, nicht mehr möglich. Barrierefreiheit, die von allen Politikern, egal von welcher Partei gefordert, sieht anders aus. Auch eine neue Begrünung würde diesen z. Z. öden Platz für die Anwohner wieder attraktiv machen. Um diese Missstände zu ändern hat sich die Initiative Brolingplatz gegründet. Sie kämpft mit verschiedenen Aktionen für den dringenden Umbau des Platzes. Im Jahre 2010 schrieb die Hansestadt Lübeck einen Architektenwettbewerb aus. Ein Entwurf (Baukosten 950.000 €) wurde prämiert und ein zeitnaher Baubeginn wurde zugesichert. Leider hat sich dieser Wunsch, bis heute, nach einem „zeitnahen Umbau“ nicht erfüllt. Die Hansestadt muss sparen (BM Saxe: „Es gibt Heulen und Zähneklappern“). Nach einer Einwohneranfrage und einen Antrag der Linken in der Bürgerschaft, versprach Herr Bausenator Boden einen Start des Umbaus 2013, aber nur wenn es die Haushaltslage erlaubt und entscheiden muss die Bürgerschaft.

 

V.i.S.d.P.:               Antje Jansen

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de